Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Ein Last-Minute-Freistoß in der 95. Minute katapultierte Guttaring in einem wahren Thriller gegen Sörg an die Spitze!

ATUS Guttaring
SC Sörg

Am Samstag traf der ATUS KM Bau Guttaring in der 2. Klasse D auf den SC Sörg. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen, doch Guttarung wusste das in einem wahren Thriller zu verhindern. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen.


Guttaring zieht davon

Wie in den letzten zwei Wochen musste Guttaring auch diesmal mit einem großen Ausfall wichtiger Stützen kämpfen und somit stand die Partie gegen hungrige und kampfbetonte Sörger von Beginn an unter keinem guten Stern und unter schlechten Vorzeichen. Dennoch wussten die Gastgeber aber in Hälfte eins zu gefallen und erspielten sich einen recht komfortablen 2:0 Vorsprung, der auch schier uneinholbar zu sein schien. In Minute 36 fasste sich Philipp Ribitsch ein Herz und vollendete per Abstauber eiskalt zum 1:0. Danach beförderte in der 38. Minute Andreas Wolfger den Ball nach einer herrlichen Vorlage von Ribitsch zum 2:0 über die Linie.

Sörg kommt zurück

Sörg wirkte nach dem Doppelschlag kurz vor der Pause geknickt, doch in Hälfte zwei kam alles anders und jegliche Fußballexperten wurden neuerlich eines Besseren belehrt. Guttaring hörte auf zu spielen und nach einer Stunde schlug Sörg mit einem Doppelpack zurück und schoss die Gastgeber in eine Schockstarre. In der 62. Minute bewahrte Thomas Posarnig mit dem Treffer zum 2:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich nach einem Stellungsfehler der Guttaringer Hintermannschaft in die Torschützenliste ein. Raphael Prenter blieb vor dem Kasten eiskalt und brachte in der 64. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er traf mit einem abgefälschten Freistoß, zum Jubeln, neuer Spielstand 2:2.  Die Partie stand lange Zeit auf der Kippe, wobei Sörg hier das Maximum herausholte und Moral bewies, sich leider aber mit Göttin Fortuna nicht kurzschließt und kurzerhand sogar zwei Aluminiumtreffer verpulverte, während aber auch Aufstiegsaspirant Guttaring am Alu scheiterte. In einem offenen Schlagabtausch hatte Guttaring, die viel riskierten und alles für einen Sieg in die Waagschale legten, am Ende das Glück des Tüchtigeren und so war es Spielmacher Bajro Besic, der in der 95. Minute (!!!) einen wunderbaren Freistoß ins lange Eck setzte und Guttaring auf Wolke sieben hievte.

Michael Leiter, Trainer Guttaring: „Wir kämpfen leider schon seit zwei Wochen mit einem großen Lazarett, konnten aber dennoch die erste Hälfte dominieren und 2:0 in Führung gehen. Nach der Pause haben wir aufs Fußballspielen vergessen und sind mit dem verdienten 2:2 Ausgleich in eine Schockstarre gefallen. Sörg hat gedruckt und gekämpft und es war ein offener Schlagabtausch, wobei wir einen und Sörg sogar zwei Stangenschüsse hatte. Sörg war kämpferisch top und hat nicht aufgegeben. Es hätte so oder so ausgehen können, nun haben wir es aber selbst in der Hand.“

Die Besten: Besic (MF), Schiffelbein (DMF) bzw. Sahitaj (MF), Prenter (ST)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Adrian Lippnig vom ASKÖ Mittlern hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung