Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse E

Die junge Elf der WSG Brückl verfehlte ihr Ziel im Herbst nur knapp!

Die WSG Brückl  aus der 2. Klasse E überwintert zwar nur an der vorletzten Stelle der Tabelle, trotzdem ist man mit dem Abschneiden der blutjungen Mannschaft aber nicht ganz unzufrieden. 13 Punkte setzte sich Trainer Roland Kosnjek zum Saisonziel, aufgrund der großen Unerfahrenheit seiner Mannschaft verlor man aber einige Spiele unnötig und so wurden es nur 10 Zähler. Kein Grund um besorgt zu sein, denn die jungen Kicker werden sich im Winter sicher weiterentwickeln.

Extrem junge Mannschaft

"Die Werkself startete mit einer sehr jungen Mannschaft in die Herbstmeisterschaft. " Wir wollen den Jahrgängen 2001 und 2002 eine Chance geben und so für die Zukunft eine Mannschaft aufbauen" Das Ziel mit 13 Punkten den Herbst abzuschließen, wurde nur knapp verfehlt.  Es
waren viele sehr gute Spiele wie z.B. gegen Haimburg  wo die junge Mannschaft um Trainer Kosnjek sogar 1:0 führte, aber der Unroutiniertheit noch Tribut zollen musste und knapp zum Schluss noch 2:1 auswärts verlor", analysiert Trainer Roland Kosnjek die Herbstsaison. Sobe web A61207

Foto (Sobe): David Bögner spielte eine ganz starke Herbstrunde!

Es gab auch Highlights

"Das absolute Highlight war der-3:1 Sieg in St. Andrä, wo sich auch der beste Spieler der Saison - David Bögner - Jahrgang 2001, doppelt in die Torschützenliste eintrug. Auch Brückl-
Keeper Fabian Rabinig, damals noch 15 Jahre jung, glänzte mit unglaublichen Paraden in diesem und in vielen anderen Spielen. Rabinig und Bögner sind in Kärnten in ihrem Alter Ausnahmetalente", glaubt der Trainer an seine Youngsters. 

Vorderes Mittelfeld als Ziel

"Im Frühjahr kommt mit Reichenfels ein schlagbarer Gegner nach Brückl, ehe es in der zweiten
Partie schon gegen den übermächtigen Gegner und Tabellenführer Klopeiner See losgeht. Wir wollen den Platz im vorderen Mittelfeld erreichen, so wie wir das vor der Herbstsaison als Saisonziel ausgearbeitet haben", gibt Kosnjek klar den Weg vor. Sobe web A61212

Foto (Sobe): WSG Brückl-Trainer Roland Kosnjek ist stolz auf seine junge Truppe!

Einige Neue

"Mit Kogler (ASV), Maxi Losy (hat die Karrenzzeit abgewartet) und Maxi Schütz (Eberstein) kommen noch drei sehr junge und  talentierte Spieler zum Kader der Werkself dazu", schließt Trainer Kosnjek ab.

ligaportal.at bedankt sich für die bisherige gute Zusammenarbeit, wünscht eine erholsame Winterpause und vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung!

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus