Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse E

FC Frantschach möchte mit Verstärkungen weiter vorne mitmischen

Der FC Frantschach belegte in der kürzlich abgelaufenen Saison der 2. Klasse E den 10. Tabellenplatz. Aus Frantschacher Sicht betrachtet man das mit gemischten Gefühlen. Zwar sieht man sich selbst weiter vorne in der Tabelle, doch stetige Ausfälle sowie Formschwankungen ließen die Werks-Elf nicht ins gute Mittelfeld hüpfen. Künftig will man dort etwas an der Kurbel drehen, auch wenn man noch die richtige Knöpfe dafür sucht. Einen neuen Trainer und die eine oder andere Verstärkung sollte man aber bereits an der Angel haben!

Frantschach bildete keine Einheit

Als Obmann des FC Frantschach kann ich leider mit der Saison nicht zufrieden sein. Wir haben gute Einzelspieler gehabt, aber wir haben keine Mannschaft. Zudem hatten wir meist große Hektik im Spiel und da hat sich einer vom anderen anstecken lassen. Ein paar Spiele gingen dann knapp verloren und außerdem gab es leider zu viele rote Karten, das war auch ein Problem."- führt Bernhard Jantschgi, der Obmann, an.

Highlight

"Highlight war im Frühjahr unser Gerippe, das wir gefunden haben, aber es fehlen noch ein, zwei Stützen. Wir wollen uns aber in nächster Zeit höhere Ziele setzen und mindesten unter die ersten 7 Mannschaften kommen, um endlich von hinten heraus zu kommen."- blickt der Obmann bereits nach vorne.

Neue Ziele, neuer Trainer und Verstärkungen sollen die Werks-Elf nach vorne bringen

"Wir wollen aber etwas unternehmen, um künftig weiter vorne mitspielen zu können und in erste Linie wird das ein neuer Trainer sein, um unseren Spielertrainer Sedin Suljic zu entlasten. Er wird aber trotzdem auf Trainerkurs geschickt. Zum Trainerposten gibt es aber noch nichts Konkretes, da alles noch nicht fixiert wurde und die Sache zu frisch ist. Auf der Angel haben wir ebenso drei Spieler. Abgänge gibt es mit Serkan Aslan (Eitweg) zurzeit nur einen. Leider ist es bei uns etwas schwierig mit die Werksarbeiter, die im Schichtbetrieb arbeiten und an Wochenenden natürlich nur schwer für uns zu gewinnen sind"- gibt er weiter zu Protokoll.

"Es ist schwierig da im Tal, der WAC zieht, dazu gibt es viele 1b- Mannschaften. Das machen die über der Drau sicherlich etwas besser. Statt wir uns gegenseitig etwas aushelfen, aber das bringt man nicht zusammen"- fährt Jantschgi fort.

Weltmeister: BELGIEN

Es ist zwar schwer sagen, man sieht eh, was da los ist, aber für mich ist es wohl Belgien!“- schließt Bernhard Jantschgi hoffnungsvoll ab. (Interview bereits vor dem Viertelfinale!)

 

 

Ligaportal.at bedankt sich für die bisherige Zusammenarbeit und wünscht weiterhin alles Gute!

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Unterassinger vom SK Grafendorf hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung