Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Brutale Klatsche für die WSG Brückl in Maria Rojach

SV Maria Rojach
WSG Brückl

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenfünfte SV Maria Rojach in der 9. Runde der 2. Klasse E auf den Tabellenelften WSG Brückl. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 14:1 zugunsten von SV Maria Rojach undf eine ähnlich herbe Abfuhr sezte es für Brückl auch diesmal. Am Ende leuchtete eine 8:0 von der Anzeigetafel.


SV Maria Rojach geht früh in Front

SV Maria Rojach startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. In der 15. Minute eröffnet Arnold Leitner den Torreigen und trifft zum 1:0.  In der 19. Minute befördert Ceru Nace das Leder mit einem 25-Meter-Schuss genau ins Kreuzeck und stellt auf 2:0. In der 29. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Mathias Kuester trifft zum 3:0. David Bögner hat nach 35 Minuten Pech und stellt mit einem bitteren Eigentor, er setzt den Ball nach einer Flanke volley ins eigene Tor, auf 4:0. Ceru Nace trifft in der 39. Minute zum 5:0 und lässt die heimischen Zuschauer erneut jubeln.  In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Keine Chance für Brückl

In der 70. Minute versenkt Gasper Kuhar das runde Leder im Eckigen. Er trifft nach einer Flanke von der linken Seite mit einem Schuss aus 30 Metern maßgenau ins lange Eck - neuer Spielstand: 6:0. Ceru Nace lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse erneut keine Chance und trifft in Minute 76 mit einem Schuss in Kreuzeck zum 7:0. Stefan Gritzner nützt in Minute 86 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum Endtand von 8:0.  Nach dem Schlusspfiff bejubelt der SV Maria Rojach drei Punkte und geht mit viel Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen den TSV Preitenegg. Die WSG Brückl hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen St. Margarethen/Lav. 1b die nächste Möglichkeit, wieder zu punkten.
 

Andreas Rutrecht, Sektionsleiter Maria Rojach:

"Unsere Mannschaft hat wieder hervorragend gespielt. Wir waren vom spielerischen die klar bessere Mannschaft, es ging über 90 Minuten nur in eine Richtung. In der zweiten Halbzeit war es zu Beginn ein Sommer-Fußball, doch in der letzten halben Stunde haben wir wieder super gespielt und auch die Abschlüsse waren perfekt. Brückl hatte keine einzige Chance, der Tormann hat einen noch höheren Sieg verhindert.  All unsere Tore wurden schön herausgespielt und sind aus schönen Spielzügen entstanden."

Die Besten: Gasper Kuhar (Verteidigung), Ceru Nace (Mittelfeld), Dominik Goriupp (Tor) bzw. Keiner

SV Maria Rojach - WSG Brückl

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Thomas LOIK vom FC Hermagor hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung