Trainingslager organisiert von Ligaportal

Unterliga West

Das Meisterportrait: Der SV St. Jakob/Ros. beeindruckte mit starken spielerischen Leistungen und toller Moral

Der SV St. Jakob/Rosental jubelte in der Unterliga West über den mehr als verdienten Meistertitel. Auch eine kleine Schwächephase in der Mitte der Frühjharssaison, hervorgerufen durch Verletzungen einiger Leistungsträger, konnte den Lauf der Rosentaler nicht stoppen. Und selbst der Abgang von Trainer Ludescher knapp vor Meisterschaftsende, änderte nichts mehr an der souveränen Leistung des gesamten Teams.

Zweimal Dritter, dann gelang der große Sprung

"Nach dem Aufstieg in die Unterliga in der Saison 2013/14 beendete unser Team gleich beide Saisonen, 2014/15 und 2015/16, auf dem großartigen dritten Tabellenplatz. Das war für uns ein klares Zeichen, dass die Mannschaft für die Kärntner Liga bereit war und von da an auch das klar definierte Ziel. Bis auf die üblichen Verletzungssorgen lief von Anfang an alles nach Plan und nach dem Herbst 2016 durften wir die Winterpause als Herbstmeister und Winterkönig genießen. In diesem Frühjahr ging es dann vorerst so weiter, der Druck schien der Mannschaft nichts anhaben zu können bis dann der Verletzungsteufel so zahlreich zuschlug, dass wir im Spiel gegen den Top-Frühjahrs-Konkurrenten Dellach/Gail gleich auf 5 Stammspieler verzichten mussten und prompt eine bittere Niederlage einsteckten", blickt Sektionsleiter und sporlicher Leiter Andreas Ogradnig mit gemischten Gefühlen zurück.  

Sobe web A57264

Mannschaft zeigte Moral

"Danach zeigte die Mannschaft aber unglaubliche Moral und Zusammenhalt, ließ sich ab dem Derby gegen Ludmannsdorf (6:0) keinen Punkt mehr abnehmen und stand bereits drei Runden vor Schluss verdient als Meister fest. Der SV St. Jakob / Ros. nahm ab der Saison 1976/77 an der Meisterschaft des Kärntner Fußballverbandes teil, spielte in der Unterliga West und gehörte zum Stamm dieser Liga. In der Saison 1995/96 gelang es schon einmal den Meistertitel der Unterliga West zu holen. Danach entschied sich der damalige Vorstand aber gegen den Aufstieg. Umso mehr freuen wir uns, dass wir sowohl unseren Anhängern, als auch uns selbst endlich diesen großen Traum erfüllen können. Die größte Stärke unserer Mannschaft war und ist, dass sie schon seit Jahren beinahe unverändert zusammenblieb. So sind im heurigen Aufstiegskader noch ganze fünf Spieler, die es schafften, drei Mal aufzusteigen (2. Klasse -> 1. Klasse, usw.). Dies sind: Roland Dobernik, Robert Koller, Thomas Ogradnig, Adis Osmanagic und Roman Struger", erklärt Ogradnig.

Neuer Trainer, neue Spieler

"In der Kärntner Liga bauen wir weiterhin auf diese Stärke und haben das Team unter Alexander Suppantschitsch nur an einigen Stellen verändert. Gleichzeitig forcieren wir unsere eigenen Nachwuchsspieler."

Abgänge: Robert Koller (Auslandspraktikum), Jürgen Kozel (Feistritz/Ros.), Markus Mikl (Radenthein)

Zugänge: Alexander Suppantschitsch (Wölfnitz), Davor Bokalič (NK Rudar Velenje), Kristjan Matanovič (WAC Akademie), Thomas Pirker (Wölfnitz), Florian Schaller (Wernberg), Alexander Stroj (Landskron)

Minimalziel: Klassenerhalt

"Das Ziel in der Kärntner Liga kann für einen Aufsteiger nur der Klassenerhalt und im besten Fall ein Tabellenplatz im Mittelfeld sein. Der SVS wird ab dieser Saison mit zwei Herren Kampfmannschaften vertreten sein, da wir in der 2. Klasse ebenfalls eine Kampfmannschaft angemeldet haben (Trainer Wolfgang Fugger)", schließt Andreas Ogradnig ab.

Wir danken all unseren Unterstützerinnen und Unterstützern für die Treue und freuen uns auf spannende neue Herausforderungen!

Auch ligaportal.at bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit und wünscht viel Erfolg in der Kärntner Landesliga!

Foto: Sobe (Archiv)

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung