Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

KAC 1909 und FC Lendorf trennen sich Remis

KAC 1909
FC Lendorf

In der Kärntner Liga stand die 2. Runde auf der Programm, in der Aufsteiger KAC 1909 den FC Lendorf auf heimischer Anlage empfing. Der KAC startete ja fulminant mit einem 4:1-Sieg gegen Gmünd in die Saison, doch auch Lendorf konnte nach dem Sieg gegen Kraig auf ein erfolgreiches Saisondebüt zurückblicken. Man konnte sich also auf ein tolles Ligaspiel freuen und knapp 200 Zuschauer waren auch live am KAC Platz dabei.   

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Keine Tore in der ersten halben Stunde

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Der KAC kam zwar zu einigen guten Chancen, doch ins Eckige wollte das Runde nicht. Besser macht es dann Lendorf, als Martin Morgenstern in Minute 31 nach einem verlängerten Eckball zum 0:1 einnickt und Trainer und Mitspieler jubeln lässt. Lendorf jetzt mit der Führung im Rücken etwas sicherer, trotzdem kann angemerkt werden, dass der KAC spielerisch hier absolut mithalten kann. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Luka Katholnig beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Welch große Fußballweisheit des Reporters :-)

Ein Krampf im Fuß ist kein Genuss, ein Zeichen, dass man trainieren muss!

Thomas Watscher, Ticker-Reporter

Der KAC gleicht aus

In der 54. Minute bleibt den KAC Fans der Torschrei im Halse stecken, denn ein vermeintlicher Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben. Die Heimischen bleiben jedoch am Drücker, finden aber weiter keinen echten Weg, um zu einer zwingenden Chance zu kommen. Robert Matic zeigt in der 85. Minute dann aber seine Goalgetter-Qualitäten in der Offensive und stellt mit einem 25-Meter Hammer auf 1:1. Beide Mannschaften sind dann mit dem Remis anscheinend zufrieden und der Schiedsrichter beendet diese Partie. Für den KAC geht mit diesem Punkt gegen den Favoriten aus Lendorf das Märchen Kärntnerliga vorerst positiv weiter.

Wolfgang Eberhard, Trainer KAC 1909: "Wir hatten großen Respekt vor dem Spiel. Lendorf hat in der letzten Saison den vierten Platz erreicht, sie sind eine starke und kampfbetonte Mannschaft. Wir haben uns gut verkauft und sind in der zweiten Halbzeit auch dafür belohnt worden. Es ist schön zu beobachten, wie die jungen Spieler die Liga annehmen und sich weiterentwickeln. Wir haben in der zweiten Halbzeit keine Chance zugelassen und hatten gute Möglichkeiten durch Lausegger, Wallner und Krijan, welche zunächst nicht genutzt werden konnten. Unser "Bomber" Robert Matic hat uns dann kurz vor Schluss erlöst. Wir waren zweite Halbzeit besser und der Ausgleich war verdient. "


Die Besten beim KAC: "die Jungen" Markus Pavic, Tobias Schaflechner, Lukas Hausott und Maximilian Watscher

KAC 1909 - FC Lendorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Florian Schaller vom SV Rapid Feffernitz hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung