Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Späte Gerechtigkeit für Blau-Weiß gegen Ried!

Blau-Weiß und die SV Ried trennten sich in einem hitzigen Spiel vor rund 2.800 Zuschauern mit 1:1. Im ersten Oberösterreich-Derby starteten die Linzer besser, Ried ging jedoch in Führung. Durmus köpfte seine Rieder in Führung (23'), nach dem Ausschluss für Huspek auf Seiten der Blau-Weißen wies nur noch wenig auf einen Punkt für die Linzer hin. Die Heimelf gab sich trotz Unterzahl aber nicht auf und der eingewechselte Pellegrini glich für die Linzer spät aber doch aus (84'). Beide Mannschaften halten sich mit dem Remis im Mittelfeld der Tabelle.

Linz spielt, Ried netzt! 

Die 0:4 Pleite gegen den FC Liefering lag der SV Ried besonders zu Beginn der ersten Hälfte im Oberösterreich-Derby schwer im Magen! Die auf der Gugl heimischen Linzer pressten die am heutigen Abend in rot-schwarz spielenden Rieder früh an und kamen auch zu Torgelegenheiten. Templ nutzte beinahe einen schlimmen Rückpass von Kerhe, war aber zu langsam, Gebauer kam rechtzeitig aus seinem Kasten (6'). Ein Schuss von Hartl aus äußerst aussichtsreicher Position wurde nur wenig später geblockt (13'), ehe erneut Hartl einen Schuss aus rund zehn Metern neben das Tor setzte (20').

Fussball FC Blau Weiss Linz vs SV Ried 11.08.2017-19

Noch im Glück! Ilkay Durmus! (Foto: Harald Dostal)

Templ scheiterte kurze Zeit später noch per Kopf nach einer Ecke (22'). Die Rieder wankten, fielen aber nicht! Blau-Weiß dagegen passte defensiv nur einen Moment nicht auf und wurde eiskalt von den Gästen bestraft. Thomas Mayer nutzte einen Ballverlust von Brandstätter und bediente den einlaufenden Durmus mit einer Musterflanke. Die Kirsche auf diesem Tor-Eisbecher war dann der feine Kopfball von Durmus ins Kreuzeck (23'). Torhüter Hankic durfte dabei von jeder Schuld freigesprochen werden, anders seine Vorderleute, die Durmus unbedrängt köpfen ließen. Blau-Weiß brauchte einige Minuten um sich von dem Rückschlag zu erholen, in den letzten zehn Minuten entwickelte sich allerdings erneut ein offener Schlagabtausch mit offenem Ergebnis in der zweiten Hälfte. 

Punkt in Unterzahl! 

Nach Wiederbeginn übernahm zunächst der Gast aus Ried das Zepter. Ein Schuss von Mayer blieb aber zunächst das einzige zielbare Ergebnis (56'). Danach wachten die Linzer langsam auf und warfen alles in die Waagschale. Das Match wurde zusehends härter, Referee Hameter griff zunächst aber nicht ein. Beste Chance für die Linzer erhielt zunächst Templ, der die Kugel freistehend vor Gebauer am Tor vorbeischob (66').

Fussball FC Blau Weiss Linz vs SV Ried 11.08.2017-16

Harte Einstiege im zweiten Durchgang! (Foto: Harald Dostal)

Dabei blieb es zunächst, ehe Hameter nun doch hart durchgriff und Huspek mit der Ampelkarte vom Feld schickte (78'), eine Grätsche gegen Mayer reichte dem Referee. Was wie ein Gnadenstoß schien fungierte als Initialzündung. Templ bediente den eingewechselten Pellegrini mit einem blinden Traumzuspiel. Der Stürmer der Linzer ließ Gebauer im Tor der Rieder keine Chance und glich aus (84'). Mit dem 1:1 Remis kann Blau-Weiß zufrieden sein, auch für Ried bedeutet der Punkt nach der 0:4 Klatsche gegen Liefering Besserung.   

Die Aufstellung des FC Blau-Weiß Linz: 

13 Hidajet Hankic
06 Felix Huspek
08 Florian Templ
10 Ante Anic
11 Lukas Gabriel (K)
17 Thomas Hinum
19 Manuel Hartl
20 Kevin Brandstätter
24 Markus Blutsch
26 Daniel Kerschbaumer
27 Lukas Skrivanek

Die Aufstellung der SV Ried: 

01 Thomas Gebauer (K)
03 Ronny Marcos
05 Peter Haring
11 Thomas Mayer
13 Manuel Kerhe
14 Kennedy Kofi Boateng
15 Marko Stankovic
20 Stefano Surdanovic
23 Pius Grabher
28 Thomas Reifeltshammer
29 Ilkay Durmus

Schiedsrichter der Partie: 

Markus Hameter

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Thomas LOIK vom FC Hermagor hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung