Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Der ASK Klagenfurt feiert glücklichen Heimsieg gegen St. Margarethen/Lav.

ASK Klagenfurt
St. Margarethen

Tor-Mann - der Profi für Industrie- und Privattore präsentiert: Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte ASK Klagenfurt in der 3. Runde der Unterliga Ost auf den Tabellenachten ASV St. Margarethen/Lav.. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Diesmal hatte am Ende der ASK die Nase vorne, durfte sich aber auch ein wenig bei Göttin Fortauna bedanken, denn die Gäste erwischten einen rabenschwarzen Tag.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Martin Linder trifft nach 29 Minuten

Beide Mannschaften zeigen sich von Beginn an sehr engagiert, wobei St. Margarethen, zumindest optisch, die etwas bessere Mannschaft ist. Martin Linder nützt in Minute 29 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr, spielt zwei Gegenspieler aus und trifft mit einem Weitschuss aus gut 25 Metern zum 1:0. St. Martgarethen drückt danach sofort auf den Ausgleich, geht mit den sich bietenden Chancen aber viel zu leichtsinnig um und bringt den Ball nicht im Gehäuse unter. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.  

Sobe web A61450

Mangelnde Effektivität

Auchg in der zweiten Halbzeit bleiben die Gäste spielerisch überlegen udn drücken vehemennt auf den Ausgleich, der aber weiterhin nicht gelingen will. In Minute 62 setzt sich Nikolai Kremer im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt nachg Zuspiel von Primig auf 2:0. Jetzt kommen die Gäste noch mehr unter Druck udn beginnen zu verkrampfen. Mit der Brechstange wollen sie nochmasl in die Partie zurückkommen, doch das funktioniert, wie fast immer, nicht. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der ASK Klagenfurt als Sieger vom grünen Rasen und besiegt St. Margarethen mit 2:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen die DSG Sele Zell beweisen, St. Margarethen trifft auf den FC Eisenkappel und hofft auf einen Sieg.  

bannertormann

Manfred Mertel, Trainer des ASK Klagenfurt:

"Das Spiel war sehr gut, es war ausgeglichen. Wir waren die glücklichere Mannschaft, denn St. Margarethen hatte auch gute Chancen. Wir sind zufrieden, es war ein schweres Spiel. Nach dem 1:0 hat St. Margarethen sehr auf den Ausgleich gedrückt. Wir konnten das 2:0 in der zweiten Halbzeit erzielen und auch danach machten die Gäste weiter Druck auf den Anschlusstreffer. Der Gegner war dieses Mal der Unglücklichere."

Die Besten: Elijah Primig (15. Minute für David Valtiner, verletzungsbedingter Wechsel), Mario Tomic, Michael Ogris, Nikolai Kremer

Gerald Eberhardt, Trainer St. Margarethen:

"Wir waren dominant und müssen dieses Spiel normalerweise gewinnen, doch wir konnten aus den Chancen kein Kapital geschlagen. Wir haben das Spiel laufen lassen, der ASK hat aus wenigen Möglichkeiten die zwei Tore gemacht. Wir haben unzählige Chancen vergeben. Im Endeffekt drei verlorene Punkte für uns, wir haben unverdient verloren, denn wir waren klar besser."

Die Besten: Jakob Dohr, Raphael Stocker 

 

Foto: Sobe

 

ASK Klagenfurt - St. Margarethen

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung