Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Greifenburg feiert nicht erwarteten Sieg gegen den ATUS Nötsch

SV Greifenburg
ATUS Nötsch

In der 6. Runde der Unterliga West duellierten sich der Tabellenachte SV Raika Greifenburg und der Tabellenvierte ATUS Nötsch. In der letzten Runde verlor SV Raika Greifenburg mit 2:3 gegen SV Seeboden am Millstättersee und wollte sich natürlich gegen das Spitzenteam aus Nötsch rehabilitieren. Mit einem 3:2 Heimsige gelang das am Ende dann auch.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Wolfram Hierlaender bringt SV Raika Greifenburg früh in Front

Gleich nach dem Anpfiff versucht der SV Greifenburg Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Wolfram Hierländer versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 14 Minuten: 1:0. Nötsch ist jetzt aber die bessere Mannschaft und drückt auf den Ausgleich. Philipp Kofler lässt dem Torwart der Heimsichen nach einer wunderbaren Kombination über mehrere Stationen keine Chance und trifft in Minute 22 zum 1:1. Knapp später verzeichnet Nötsch einen Stangenschuss, der Ball willl aber nicht ins Tor. Kevin Mayer zeigt in der 33. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 2:1. Nach 45 Minuten beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. bannerdabringer

Antun Miskovic erzielt Siegtor und lässt Fans jubeln

Auch in Halbzeit zwei ist Nötsch eigentlich das spielbestimmende Team und kann diese Überlegenheit auch bald in etwas Zählbares ummünzen. In Minute 56 fasst sich Michael Sternig ein Herz und vollendet mit einem Distanzschuss eiskalt zum 2:2-Ausgleich. Greifenbvurg schlägt aber nochmals zu. Antun Miskovic zeigt nach 72 Minuten keine Nerven und stellt auf 3:2. Nötsch macht dann nochmals komplett auf, doch Greifenburg bringt die Führung über duie Zeit. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SV Greifenburg als Sieger vom grünen Rasen und besiegt ATUS Nötsch mit 3:2. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Aufsteiger Fürnitz beweisen, Nötsch trifft auf Seeboden und hofft auf einen Erfolg.

Bernd Feil, Trainer des SV Greifenburg: "Schön das es geklappt hat, auch wenn es nach der letzten Runde eher nicht zu erwarten war. Hat es doch genützt, dass wir diese Woche die Zügel etwas angezogen haben und es etwas lauter wurde."

Manuel Prettenthaler, Trainer ATUS Nötsch: "Es gibt so Tage. Uns ist heute quasi gar nichts gelungen und Greifenburg macht aus drei Chancen drei Tore."

Die Besten: Knaller, W. Hierländer bzw. Keiner

SV Greifenburg - ATUS Nötsch

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom ATSV Wolfsberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter