Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Nur ein Punkt im Rosental-Derby gegen St. Margareten, aber Gallizien bleibt an der Tabellenspitze!

SV Gallizien
St. Margareten/R.

Am Sonntag traf in der 8. Runde der 1. Klasse D der Tabellenerste SV Gallizien vor heimischem Publikum auf den Tabellenachten SV St. Margareten/Ros.. SV Gallizien gewann in Runde 7 mit 5:1 gegen die SG SK Kühnsdorf/ASV 1b, während St. Margareten/Ros. 1:3 gegen SV Leonhard verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Gallizien mit 3:1 das bessere Ende für sich, doch diesmal stand am Ende ein gerechtes 1:1-Unentschieden auf der Anzeigetafel. 

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Thomas Ogris bringt die Gäste früh in Front

Am heutigen Sonntag waren wohl viele Blicke ins Rosental gerichtet, wo die Gallizianer im großen Derbyschlager den nur wenige Kilometer entfernten SV St. Margareten empfingen. Gallizien drückte zwar mit viel Ballbesitz der ersten Hälfte den Stempel auf, musste aber durch einen individuellen Fehler, Thomas Ogris shcoss nach einem schlechten Rückpass zum 0:1 ein, eine frühe kalte Dusche hinnehmen, welche man nur durch einen Standard, Matjaz Lunder traf in Minute 31 zum 1:1, zu kompensieren wusste. Wirklich Zwingendes blieb auf Seiten der Gallier dann aus. Die Margaretner zeigten sich, anders wie in den beiden vergangenen Partien taktisch diszipliniert und vor allem diesmal defensiv sehr sicher.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

In der zweiten Hälfte versuchten es die Gastgeber dann mit der Brechstange, forcierten die hohen Bälle, die aber von St. Margaretens Abwehrchef Kriznik abgeklaubt wurden. St. Margareten blieb aggressiv, versuchte das Spiel offen zu halten, aber man ließ weder große Torchancen der Gastgeber zu, noch konnte man selbst richtig gefährliche Strafraumszenen kreieren. Der einzige Höhepunkt der zweiten Hälfte war wohl eine Annullierung einer roten- und gelb/roten Karte des Schiedsrichters von oder zwischen Geric und Korenjak. Nach einer Konferenz mit dem Liri gab es nur für Korenjak eine gelbe Karte. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Mario Petschnig, Trainer Gallizien:  „Wir sind mit dem X natürlich überhaupt nicht zufrieden, weil wir die Partie eigentlich 90 Minuten dominiert haben, es aber nicht schafften, richtige zwingende Chancen zu kreieren beziehungsweise dann in der zweiten Hälfte zu kompliziert spielten oder besprochenes vermissen ließen. Auch wurde uns aber leider ein vielleicht reguläres Tor aberkannt.“

Christian Fellner, Trainer St. Margareten:  „Wir haben uns in den letzten Jahren spielerisch entwickelt und sehr viel Respekt von den Gegnern erarbeitet. Speziell in den letzten beiden Spielen gegen Eitweg und Leonhard sind aber wir durch unsere spielerische Anlage ins offene Messer gerannt. Gegen Gallizien legten wir demnach den Fokus auf eine kompakte Defensive und eine kontrollierte Spielweise, die uns nicht ganz gelungen ist, aber es war der Weg in die richtige Richtung. Im Großen und Ganzen sind wir aber mit dem Punkt zufrieden. Wir wirkten abgebrühter und waren kompakt.“

Die Besten: Peterz (RVT) bzw. Lipitz (MF), Lausegger (ST), Kriznik (VT)

SV Gallizien - St. Margareten/R.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung