Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Wahnsinn - Aufsteiger St. Jakob im Rosental stoppt den Lauf des SK Maria Saal

SV St. Jakob/R.
SK Maria Saal

Am Samstag war in der 8. Runde der Kärntner Liga auch SV St. Jakob im Rosental aktiv, der auf SK Maria Saal traf und zuhause um drei Punkte kämpfte. Der Aufsteiger aus dem Rosental spilet bis jetzt eine blitzsaubere Hinrunde und brillierte auch diesmal mit einer starken Leistung. Am Ende stand ein sicher etwas zu hohes 4:1 auf der Anzeigetafel, verdient war der Sieg aber in jedem Fall. 

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

St. Jakob im Rosental mit Blitzstart

Gleich nach dem Anpfiff versucht SV St. Jakob im Rosental permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. In Minute 4 setzt sich Thomas Ogradnig im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt nach toller Einzelleistung auf 1:0.  Kevin Puschl Schliefnig nützt in Minute 24 einen Elfmeter und verwertet zum 1:1-Ausgleich.  In der 29. Minute findet der gegnerische Tormann in Thomas Ogradnig seinen Meister, der benso mit einem verwandelten Elfmeter auf 2:1 stellt.  Die Gäste können sich dann zwar noch steigern, waren am 2:2 Ausgleich dran, doch Puschl-Schliefnig scheitert vom Elfmeterpunkt und setzt die Kugel neben das Gehäuse Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.  

Sobe web A64232

Bokalic macht den Sack zu

In der zweiten Hälfte agieren die Gäste dann in den ersten 20 Minuten überlegener und kommen auch zu tollen Einschussmöglichkeiten aus vielversprechenden Positionen. St. Jakob kommt in dieser Phase auch schwer ins Spiel- verlagert auf Konter, lässt aber hinten nichts anbrennen und mit dem 3:1 durch Davor Bokalic nach einem weiten Ausschuss und einer schönen Kombination durch die Mitte fiel auch schon die Entscheidung im Spiel. In der 86. Minute bewahrt Davor Bokalic mit dem Treffer zum 4:1 erneut Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich nach einem Fehler in der Gästehintermannschaft erneut in die Torschützenliste ein. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SV St. Jakob/R. als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den SK Maria Saal mit 4:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen ATSV Wolfsberg beweisen, SK Maria Saal trifft auf ASKÖ Gmünd und hofft auf einen Sieg.

 

Alexander Suppantschitsch, Trainer St. Jakob:  "Ein hart umkämpftes Spiel mit drei Elfmetern. Wir wirkten aggressiv und aufgrund unserer Willensstärke geht der Sieg in Ordnung, wenngleich er auch etwas zu hoch war."

Klaus Thuller, Trainer Maria Saal:  "Wir mussten 5 Stammspieler vorgeben, das soll aber keine Ausrede sein, dafür hat man einen Kader. Leider sind wir ganz schlecht in die Partie gestartet, konnten uns dann aber steigern und hatten sogar noch die Chance zum 2:2, wo wir aber vom Punkt scheiterten. Der Sieg des Aufsteigers leider etwas zu hoch, aber nicht unverdient, weil wir unsere Möglichkeiten nicht nützen konnten und St. Jakob und in der zweiten Hälfte uns auch zwei Kontertore machte."

Die Besten: Bokalic (ST), Ottowitz (LMF) bzw. Keiner

 

Foto: Sobe

 

SV St. Jakob/R. - SK Maria Saal

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Daniel Aichholzer vom ASKÖ Irschen hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter