Trainingslager organisiert von Ligaportal

Kärntner Liga

Kärntner Fußballverband startet das Projekt "Soccer2Kids"!

Der Kärntner Fußballverband (KFV) hat in Kooperation mit dem Landesschulrat für Kärnten, dem Sportreferat des Landes Kärnten und seinen Vereinen ein neues Projekt aus der Taufe gehoben: „Soccer2 Kids“ heißt die jüngste Initiative des KFV, die Kinder im Volksschulalter für mehr Bewegung und im Speziellen für den Fußballsport bewegen will.

„Soccer2Kids“ 

„In allen Bezirken Kärntens werden seit Beginn des Schuljahres 2016/17 Volksschulen besucht und der Spaß, die Freude und die Einzigartigkeit des Fußballsportes vermittelt“, erklärt KFV-Präsident Mag. Klaus Mitterdorfer und betont, dass aus diesem Projekt die Kooperation zwischen Volksschule, ansässiger Verein und KFV hervorzuheben ist. „Durch diese Zusammenarbeit sollen alle Synergien im Interesse des Kindes, das im Mittelpunkt steht, genutzt werden“, so Mitterdorfer weiter.

Schirmherr Matthias Dollinger 

Schirmherr dieses Vorzeigeprojektes ist übrigens Matthias Dollinger, der in seiner aktiven Fußballerkarriere sieben Mal im Nationalteam einlief, für Rapid Wien in der Champions-League agierte und mit dem GAK sogar in Liverpool mit 1:0 überzeugte. Außerdem wurde der Klagenfurter mit dem GAK Österreichischer Meister und Cupsieger. „Einer meiner Höhepunkte waren die zwei Spiele gegen Zlatan Ibrahimovic“, blickt er auf eine erfolgreiche Karriere und dementsprechend viel Erfahrung zurück.
KFV-Sportdirektor Mag. Günther Gorenzel erklärt: „Dollinger hält gemeinsam mit einem Vertreter des Vereines der jeweiligen Region Trainingseinheiten im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes Bewegung und Sport ab. In fünf Wochen werden alle Unterrichtsstufen besucht. Inhaltlich werden polysportive, koordinative und fußballspezifische Übungen vermittelt. Natürlich dürfen bei altersgemäßen Spielen der Spaß und die Freude nicht vergessen werden.“  

soccer2kids

Zeigen sich für das Projekt verantwortlich:  KFV-Nachwuchsreferent Erwin Svensek, LH Dr. Peter Kaiser, KFV-Präsident Mag. Klaus Mitterdorfer, Kärntens Landesschulrat Rudolf Altersberger (stehend von links), Schirmherr Matthias Dollinger, KFV-Sportdirektor Mag. Günther Gorenzel und Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer (1. Reihe von links) mit zwei begeisterten Fußballkids.

Kinder für Fußball begeistern

Mit diesem Projekt will der Verband so viele Kinder als möglich für den Fußballsport begeistern und für seine Vereine gewinnen. Selbstverständlich stehen die Trainer dem Lehrpersonal während des Projektes wie auch danach immer mit Rat und Tat für „bewegte“ Unterrichtsstunden zur Verfügung.
„Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass sportliche Betätigung das Lernen positiv beeinflusst. Aspekte, die im Leben wichtig sind, wie Ausdauer, Zielstrebigkeit, Disziplin, Motivation, werden durch den Sport frühzeitig entwickelt und gefördert“, erklärt KFV-Präsident Mitterdorfer abschließend. Mit dem Projekt „Soccer2Kids“ will der KFV den Aspekt der sportlichen Betätigung ausnahmslos bei allen Kindern fördern und sie motivieren Sport zu betreiben.
Mittlerweile hat sich das Projekt in zehn Volksschulen etabliert und bewährt und damit rund 500 Kinder erreicht und für Bewegung und das runde Leder begeistert.
Für weitere Informationen steht interessierten Vereinen und Schulen die KFV-Geschäftsstelle zur Verfügung. Wer bereits jetzt überzeugt ist, kann sich auf der KFV-Homepage anmelden.

Foto: KFV/KK

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung