Trainingslager organisiert von Ligaportal

Kärntner Liga

VST Völkermarkt blickt auf einen durchwachsenen Herbst zurück, will zukünftig aber vermehrt auf den Eigenbau setzen!

errea Team & Sportswear - Schellander GmbH präsentiert die Kärntnerliga: Nur noch wenige Tage, dann rollt auch in der Liga die Kugel wieder, aber noch Zeit genug um hinter die Kulissen des VST Völkermarkt zu schauen. Nach einer sehr durchwachsenen Herbstsaison belegten die Völkermarkter den siebenten Tabellenplatz, insgeheim hatte man sich aber durchaus mehr erwartet. Wir ließen Hans Enzi, den Sektionsleiter, auf den Herbst zurückblicken und beleuchteten auch die Ziele im Frühjahr.

Luft nach oben nach durchwachsenem Herbst

"Die Herbstsaison verlief für uns sehr durchwachsen, wir haben unnötigerweise Spiele verloren, die eigentlich zu gewinnen waren. Dazu stellte sich auch noch der Verletzungsteufel ein. Grundsätzlich müssen wir aber doch zufrieden sein"- resümiert Hans Enzi, der Sektionsleiter der Völkermarkter die Herbstsaison.

Zufriedenheit in der Vorbereitung

"Die Vorbereitungen sind sehr gut verlaufen, die Ergebnisse aber werden wir erst sehen. Mit Beginn der Frühjahrssaison wollen wir konzentrierter in die Spiele gehen. Unsere Mannschaft hat mit unseren Trainern Kurt Stuck, Bernd Spitzer und Andreas Kuster ein gutes und sehr intensives Training absolviert und mit einem Trainingslager in Slowenien abgeschlossen. Auch wurde mit dem Beginn des Frühjahrstrainings wöchentlich ein Trainingsspiel absolviert und mit dem letzten Heimspiel gegen Konkurrent Ferlach (4:2) die Vorbereitung positiv abgeschlossen. Dabei wurden auch sämtliche Kaderspieler eingesetzt und verschiedene Varianten ausprobiert"- so der Sektionsleiter zufrieden.

Zwei Stammspieler abgegeben ...

"Leider sind uns jedoch zwei Stammspieler abhanden gekommen. Thomas Riedl ging zurück zum SAK und Fabian Ladinig wurde an Grafenstein abgegeben. Neu dazu geholt wurde hingegen Enes Brdanovic von Feldkirchen beziehungsweise wurden auch zwei Nachwuchsspieler, Alois Kolmanz und Lukas Urnik, von der 1b in den Kader der Kampfmannschaft hochgezogen"- ergänzt Hans Enzi.Sobe A42907

Foto: Thomas Riedl wechselt zum Ligakonkurrent SAK

Auf Eigenbauspieler bauen

"Ob die Qualität gestiegen oder gefallen ist, wird sich nach den ersten drei bis vier Spielen zeigen. Sicherlich ist ein gesunder Thomas Riedl zwar nur schwer zu ersetzen, aber wir wollen nach der Frühjahrssaison noch mehr auf unsere jungen Eigenbauspieler aus der 1b setzen, die ja in der abgelaufenen Saison Kärntner Meister in der U-18 Liga geworden ist"- schließt der Sektionsleiter ab

 

ligaportal.at bedankt sich für die gute Zusammenarbeit, wünscht viel Erfolg im Frühjahr und vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung.

 

Foto: Sobe (Archiv_ August 2016)

 

von SportPresseService Kärnten

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Thomas LOIK vom FC Hermagor hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung