Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Kärntner Liga

Viel Luft nach oben - der SAK will in die Regionalliga!

Der Traditionsverein aus Klagenfurt, der SAK Celovec/Klagenfurt, musste im Sommer einige Spieler ziehen lassen und wurde auch vom Verletzungspech verfolgt. Deshalb wäre man zu Saisonbeginn mit dem dritten Platz in der Tabelle der Kärntnerliga durchaus zufrieden gewesen. Wegen vieler vergebener Chancen und leichtfertigt vergeigter Spiele, ist man dann aber doch nicht ganz zufrieden, denn es wäre viel mehr möglich gewesen.

Guter Platz, aber nicht zufrieden 

"Am Anfang der Saison wären wir mit dem 3. Platz zufrieden gewesen, da wir ja doch im Sommer wieder einige Stützen abgeben mussten (Hrstic, Veliu, Zagar-Knez, Hudopisk, Kropiunik/verletzt und  Muharemovic/Kreuzbandriss)", erklärt SAK-Präsident Marko Wieser. "Wir spielten einen sehr schönen Fußball, jedoch im Verlauf der Saison haben wir sehr viele Punkte liegen gelassen und auf Grund dessen, sind wir natürlich nicht zufrieden", wurde die Latte beim SAK gewohnt hoch gelegt. 

Positive und negative Höhepunkte

"Negative Höhepunkte waren im Herbst sicherlich die Niederlagen gegen Feldkirchen, Lendorf und Köttmannsdorf – solche Spiele muss man gewinnen", meint Wieser. "Jedoch sehe ich auch als Höhepunkte die klaren Siege gegen SVG Bleiburg, Völkermarkt, Maria Saal und Treibach", glich sich dann im Herbst doch wieder alles aus.  

Sobe web A65605

Regionalliga als Ziel?

"Grundsätzlich wollen wir in die Regionalliga. Wir werden bis 20. Jänner wissen, wo die Reise tatsächlich hingehen soll. Es ist natürlich auch eine finanzielle Angelegenheit die wir schon jetzt berücksichtigen müssen und deswegen kurbeln wir auch schon jetzt in allen Bereichen, damit wir positiv in die Zukunft gehen", blickt der Präsident nach vorne.

Spieler auf Wunschliste

"Grundsätzlich werden wir so bleiben, wie wir aufgestellt sind. Natürlich haben wir immer 1 – 2 Spieler auf unserer Wunschliste, jedoch werden wir sehr vorsichtig mit diesem Thema umgehen und deswegen kann ich hier auch noch keine Namen nennen", schließt Marko Wieser ab.

Foto: Sobe

ligaportal.at wünscht eine erholsame Winterpause, schöne Feiertage und eine verletzungsfreie Vorbereitung!  

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Egon Britzmann vom SV Eitweg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung