containerdienst24.at

Kärntner Liga

Nach Herbst mit zwei Gesichtern will Treibach ins vordere Tabellendrittel vorstoßen!

Der SK Treibach  erlebte einen Herbst mit vielen Höhen und Tiefen. Nach einem Start mit vielen Punkteteilungen und einem guten Mittelabschnitt in der Herbstsaison folgte im Oktober ein ziemlicher Einbruch der Mannschaft und deswegen überwintert man auch "nur" an der neunten Stelle der Tabelle der Kärntnerliga. Im Frühjahr will man sich jetzt natürlich stabilisieren, das Abwehrverhalten verbessern und so noch in das vordere Tabellendrittel vorstoßen. Der jungen, mit vielen Rohdiamanten gespickten Mannschaft ist dieses Vorhaben auch sicher zuzutrauen. 

Saison mit zwei Gesichtern

"Nach einem schweren Saisonstart kamen wir eigentlich ganz gut in Schwung. Fünf Runden vor Schluss kam dann aber leider ein Einbruch und vor allem die Spiele gegen Gmünd und Spittal waren dann bittere Niederlagen", blickt Treibach-Trainer Martin Kaiser nicht ganz zufrieden zurück. "Im Grunde war es schon recht Ok, was die junge Mannschaft ablieferte, nur wir haben wesentlich mehr Potential in der Mannschaft und müssten eigentlich weiter vorne liegen", ergänzt der Trainer.  

Sobe web A66750

Schlechtes Abwehrverhalten

"Vor allem in den Spielen gegen den SAK, Spittal und Gmünd war unser schlechtes Abwehrverhalten entscheidend an den Niederlagen schuld. Wir haben in dieser Saison bereits zehn Gegentore aus Elfmetern erhalten. Das ist einfach zuviel und daran müssen wir hart arbeiten", analysiert Kaiser.

Mannschaft entwickelt sich gut

"Die Mannschaft hat aber auch vieles im Bezug auf die spielerische Linie gut umgesetzt. Der Aufbau der jungen Mannschaft läuft eigentlich wie geplant und das schürt natürlich die Hoffnung, dass es im Frühjahr noch besser wird", blickt man in Treibach positiv gestimmt in die nahe Zukunft.  

innerkrems

Skidorado Innerkrems - näher als Du denkst!

Nach oben orientieren

"Wir verstehen uns auch weiter als Ausbildungsverein und haben viele sehr talentierte Spieler bei den Junios und in den Nachwuchsteams. Hauptaufgabe ist es also, diese Rohdiamanten zu schleifen und an die Kampfmannschaft heranzuführen. Mit der ersten Mannschaft sollten wir noch den Sprung in das vordere Tabellendrittel schaffen, denn das ist eigentlich unser Anspruch", schließt Trainer Martin Kaiser ab.

Foto: Sobe

ligaportal.at wünscht eine erholsame Winterpause, eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Frühjahrssaison!   

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung