Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der FC Lendorf gewinnt Spitzenspiel gegen Maria Saal knapp

FC Lendorf
SK Maria Saal

errea Team & Sportswear - Schellander GmbH präsentiert: Am Freitag traf in der 24. Runde der Kärntner Liga der Tabellenvierte FC Lendorf vor heimischem Publikum auf den Tabellenfünften SK Maria Saal. Der FC Lendorf verlor in Runde 23 mit 0:2 gegen die RZ Pellets WAC Amateure, SK Maria Saal gewann 1:0 gegen den ASV. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte FC Lendorf mit 3:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal setzten sich die Oberkärntner knapp durch.   Zum Live-Ticker Tipico Bundesliga

Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Lendorf ist von Beginn an aber das bessere Team und nur Tormann Wolhlmuth von den Gästen verhindert eine schelle Führung der Heimischen. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Glantschnig beide Teams in die Kabinen und die Zuschauer dürfen sich auf spannende weitere 45 Minuten freuen. bannererrea

Entscheidung in der 70. Minute

Auch in der zweiten Halbzeit bleibt Lendorf die bessere Mannschaft, einzig die Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig. Christian Kautz trifft in der 70. Minute nach einer Flanke von Martin Morgenstern per Kopf zum 1:0 für Lendorf und lässt die Zuschauer jubeln. Das reicht schlussendlich, um als Sieger vom Platz zu gehen und da Maria Saal ab der 78. Minute, Gelb/Rot für Altersberger, auch numerisch unterlegen ist, gibt es keine Änderung mehr in dieser Partie. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Lendorf drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Treibach. Maria Saal hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen den SV Lind die nächste Möglichkeit, wieder zu punkten.

 

Andreas Rohrer, Obmann Stellvertreter Lendorf: "Es war ein verdienter 1:0-Erfolg. Wir haben von Beginn an das Spiel beherrscht und hatten in der ersten Halbzeit drei sehr gute Chancen, die der Tormann parierte. Der Tormann hielt Maria Saal im Spiel. Die Gäste waren eher auf die Defensive beschränkt und sie hatten nur ein, oder zwei Torschüsse durch Bernhard Walzl, jedoch keine richtige Chance. Zweite Halbzeit änderte sich nichts am Spielgeschehen, wir waren spielbestimmend, deswegen ist der Sieg auch verdient."

Die Besten: Julian Mataln (Mittelfeld), Martin Nagy (Verteidigung), Martin Morgenstern (Sturm)

Klaus Thuller, Trainer Maria Saal: "In diesem Spiel trafen zwei Mannschaften aufeinander, die von der Leistung her ähnlich sind. Wir machten Fehler in der Offensive und ließen Lendorf dadurch zu Kontermöglichkeiten kommen. Unser Tormann hielt uns im Spiel, denn er hat gute Chancen von Lendorf sensationell pariert. Wir hatten zwei Halbchancen und waren mit dem 0:0 in der ersten Halbzeit zufrieden. In der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten keine Überlegenheit, dann haben wir auf der linken Seite einen Fehler gemacht, was zum 1:0 führte. In weiterer Folge war das Spiel neutralisiert, wir haben gekämpft und wollten den Ausgleich machen. Mit der Gelb/Roten Karte waren wir in Unterzahl, wir haben alles versucht um auszugleichen, doch es gelang uns nicht." 

Die Besten: Christian Wohlmut (Tor)

FC Lendorf - SK Maria Saal

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter