Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ATUS Ferlach feiert Sieg im Spitzenspiel gegen den ATSV Wolfsberg

ATUS Ferlach
ATSV Wolfsberg

In der 8. Runde der Kärntner Liga duellierten sich der Tabellenfünfte ATUS Ferlach und der Tabellendritte ASCO ATSV Wolfsberg. In der letzten Runde verlor ATUS Ferlach mit 1:3 gegen SK Maria Saal, doch diesmal zeigten sie groß auf und konnten gegen das Spitzenspiel der Runde glatt gewinnen. 

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Keine Tore in Halbzeit 1

Wolfsberg wirkte in den Anfangsminuten doch einen Tick überlegen, konnte diese leichte Feldüberlegenheit und die Balldominanz aber nicht in Tore ummünzen und die sich bietenden Chancen beziehungsweise Hunderter aus kürzester Distanz nicht ins Eckige bringen. Ferlach konnte sich aber geschickt aus der Schlinge ziehen, verteidigte geschickt, hatte auch das Glück des Tüchtigen, konnte aber mehr oder weniger nur aus der Distanz für Gefahr sorgen, welche der gegnerische Tormann entschärfte.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

In der zweiten Hälfte spielte dann ein klares Abseitstor dem guten Kollektiv aus Ferlach in die Karten. Wolfsberg haderte hier doch sehr mit dem Schiedsrichtergespann, kam aber auch nicht mehr zur Ausgleichschance und versuchte es mehrmals nur mit der Brechstange. Aus Sicht der Wolfsberger hat man in letzter Zeit doch schon das Gefühl, vom Schiedsrichtergespann benachteiligt zu werden, denn auch diesmal haderte man sehr mit den Entscheidungen der Unparteiischen. In Minute 63 setzte sich Abian Jose Serrano Davila im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellte aus stark abseitsverdächtiger Position auf 1:0. Lukas Jaklitsch blieb vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 90. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er verwertet einen Elfmeter, zum Jubeln, neuer Spielstand 2:0. Nach dem Schlusspfiff bejubelte der ATUS Ferlach drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SK Treibach. Der ATSV Wolfsberg hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat im Spitzenspiel gegen Aufsteiger gegen SV St. Jakob/R. die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

 

Otto Wegscheider, Obmann Wolfsberg:  "Wir waren eigentlich die klar bessere Mannschaft, haben in der ersten Hälfte 3, 4 Hunderter vergeben und dann leider gegenwärtig ein klares Abseitstor hinnehmen müssen. Es war ein sehr faires Spiel, die Mannschaft hat sich auch nicht schlecht verkauft, bemüht und gekämpft, aber leider wurden wir doch etwas benachteiligt. Wir haben uns die Niederlage leider selbst zuzuschreiben, weil wir unsere Torchancen nicht verwerten konnten und selbst dafür bestraft wurden."

Alfred Pichler, Sektionsleiter Ferlach:  "Eine kampfbetonte Partie, die hin und her ging. Die erste Halbzeit war wie ein offener Schlagabtausch, wo wir nur durch Distanzschüsse aufgefallen sind. Wir wirkten in der zweiten Hälfte dann aber kompakter als Wolfsberg."

Die Besten: Jaklitsch, Serrano-Davila bzw. Hober

ATUS Ferlach - ATSV Wolfsberg

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung