Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Spittal jubelt im letzten Saisonspiel gegen Treibach endlich wieder einmal über einen Sieg

SV Spittal/Drau
SK Treibach

Am Freitag traf der SV Spittal/Drau in der Kärntner Liga auf den SK Treibach. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt, doch diesmal gab es einen eindeutigen Sieger. Schiedsrichter der Partie war Johann Schrittesser.


Ausgeglichene erste Halbzeit

Treibach war nun bei den seit 5 Spieltagen sieglosen Spittalern zu Gast und sorgte dort gleich nach wenigen Minuten für eine Schrecksekunde des Gastgebers, als Springer alleine vor Keeper Heindl scheiterte. In weiterer Folge blieb die relativ flotte Partie trotz leichte Anfangsüberlegenheit der Gäste bis zur Hälfte hin ausgeglichen, beiderseits fehlte der alles entscheidende Pass oder die Durchschlagskraft.

Spittal macht ernst und hat auch das nötige Glück

In der zweiten Hälfte dann die kalte Dusche für Treibach, denn Spittal ging nach einem Abwehrfehler der Gäste, Daniel Arneitz traf nach Vorarbeit von Zraunig und Kecanovic, mit 1:0 in Führung. Treibach konnte aber prompt, Arno Kozelsky traf nur zwei Minuten später nach einem Stanglpass, zum 1:1 ausgleichen. Danach bewegte sich die Partie auf Agenhöhe und wurde mit offenem Visier geführt, nur Spittal hatte diesmal das Glück erzwungen, wirkte aber auch etwas giftiger, aggressiver und war vor allem in den Zweikämpfen präsenter. Trotz kämpfenden Treibachern, die vor allem im Konter alles versuchten, wurde es ein lang ersehnter Heimsieg für die Lieserstädter. Arnes Besic vewertete in der 81. Minute einen harten Elfer zum 2:1 und Daniel Arneitz machte in der Nachspielzeit, er traf in Minute 94, mit dem Tor zum 3:1 alles klar.

 

Martin Kaiser, Trainer Treibach:  "Wir haben relativ gut in die Partie gefunden und schon nach wenigen Minuten einen Tausender ausgelassen. In weiterer Folge fehlte beiderseits dann der letzte Punch und es blieb sehr ausgeglichen. Nach der Pause kam gleich die kalte Dusche für uns, worauf wir aber zum Glück schnell die Antwort wussten. Leider bekamen wir dann wieder einen Elfmeter, noch mehr an den Haaren herbeigezogen wie zuhause gegen den SAK, und somit wurde die Partie wieder in eine Richtung gelenkt, die wir dann nicht mehr holen konnten, trotzdem wir alles versuchten. In der Nachspielzeit gab es dann keinen Hands-Elfmeter für uns und im Gegenzug folgte das 3:1.  "

Wolfgang Oswald, sportl. Leiter Spittal:  "Treibach kam besser in die Partie und war auch in den ersten Minuten die dominantere Mannschaft. Wir sind dann aber immer besser in die Gänge gekommen und in der zweiten Hälfte haben wir dann noch einen Gang zugelegt. Nach dem Ausgleich haben wir dann noch einmal alle Kräfte mobilisiert und die Verteidigung mit Trupp zusätzlich stabilisiert. Wir haben heuer schon so oft Pech gehabt durch Punkteverluste, diesmal waren wir  vielleicht die glücklicheren, aber wir haben uns den Sieg erzwungen!"

Rudolf Schönherr, Trainer Spittal:  "Eine ziemlich ausgeglichene Partie. Treibach hatte gleich die erste Chance im Spiel. Wir haben uns dann aber gefunden, aber leider hat man vor dem Tor noch die Verunsicherung bei uns gemerkt. In der zweiten Hälfte waren wir dann stärker als Treibach, wirkten aggressiver und bissiger und nahmen vor allem die Zweikämpfe mehr an.  Der Elfmeter kam dann folgerichtig für uns. Kurz vor dem Schlusspunkt kam noch einmal eine kleine Schrecksekunde für uns, als Treibach zweimal in den Verkehr schoss, aus diesem Gestocher heraus kam dann der Konter zum 3:1. Aufgrund der zweiten Hälfte aber sicherlich ein verdienter Sieg für uns."

Die Besten: Arneitz (OMF), Besic (ZMF) bzw. Kozelsky (ST)

SV Spittal/Drau - SK Treibach

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung