Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kraig freut sich über einen Punkt gegen Favoriten Lendorf

SV Hirter Kraig
FC Lendorf

Am Samstag traf SV Hirter Kraig in der Kärntner Liga auf FC Lendorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen bzw. gegen den Nachzügler einen klaren Sieg einfahren, was dann aber nicht gelang. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen.


Bitteres Eigentor

Gleich nach dem Anpfiff versucht Lendorf Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. In der 3. Minute kann der Ball nach einem Rückpass von Christian Groinig vom Heimkeeper nicht gestoppt werden und kullert zum 0:1 ins eigene Tor. Kraig wirkt danach die gesamte erste Halbzeit lang wie gelähmt, aber auch Lendorf schafft es nicht wirklich zwingende Chancen zu erarbeiten. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Kraig stellt um

In der zweiten Halbzeit stellt Kraig um und versucht jetzt mit drei Stürmern mehr Offensivakzente zu setzen. Lendorf kam jetzt zwar zu guten Chancen den Sack zuzumachen, doch irgendwie wollte es bei ihnen an diesem Tag mit dem Tore schießen so wirklich laufen. In der 83. Minute verwertet Michael Salbrechter einen Elfmeter, er selbst wurde im Strafraum von hinten gefoult, und stellt auf 1:1. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

 

Gerhard Müller, Trainer Kraig: "Wir haben uns in der ersten Minute ein Eigentor geschossen und waren erste Halbzeit dann nicht am Platz. Lendorf hat sich mit dem 1:0 begnügt und das Spiel plätscherte dahin. In der zweiten Halbzeit haben wir auf drei Stürmer umgestellt. Wir mussten in der Defensive in Kauf nehmen, dass uns Lendorf unter Druck setzen wird, das ist ihnen auch gelungen. Es war ein ausgeglichenes Spiel, doch Lendorf hatte die besseren Chancen. Nach einem Foul an Michael Salbrechter haben wir einen Elfmeter zugesprochen bekommen. Das bedeutete den Ausgleich, ansonsten hatten wir keine Chance in der zweiten Halbzeit. Ich bin froh, dass wir zumindest über Nacht vom letzten Platz weggekommen sind. Die Spiele sind manchmal so – Obwohl der Gegner die Chancen hatte, um den Sack zuzumachen, haben wir den Ausgleich erzielt."

Die Besten: Maximilian Felsberger (Mittelfeld), Michael Salbrechter (Sturm), Patrick Striednig (Sturm)

SV Hirter Kraig - FC Lendorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung