containerdienst24.at

Spielberichte

Der KAC 1909 überrascht Gmünd und feiert überraschend klaren Auswärtssieg

ASKÖ Gmünd
KAC 1909

In der Kärntner Liga empfing der Tabellensechste ASKÖ Gmünd in der 16. Runde den Tabellenvierzehnten KAC 1909. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte KAC 1909 mit 4:1 das bessere Ende für sich. Karl Stark war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Gerhard Meschnark und Karl Krappinger.

Robert Matic trifft nach 16 Minuten

KAC überraschte die bisher starken Gmünder mit der Startaufstellung- Michael Schöffmann kam als neuer Prellbock- die nach den letzten zwei Niederlage gegen Kraig (1:2) und dem SAK (0:5) zuhause einiges gutzumachen hatten und sorgte gleich von Beginn weg für spielerischen Glanz. Der KAC wirkte in den ersten 45 Minuten sehr aggressiv, kam bereits durch Schaflechner- der an Keeper Pirker scheiterte- nach fünf Minuten zu einer Großchance, ehe wenige Minuten später zwei starke Aktionen den leichten Außenseiter in Front brachte.Robert Matic traf in Minute 16 nach Zuckerpass von König volley zum 0:1 und Alexander Schaflehcner traf in Minute 20 mit einem trockenen Schuss ins Eck zum 0:2. Gmünd kam dann aber quasi mit der ersten Chance im Spiel, eingeleitet von Straganz- der mächtig Probleme bereitete- zum Anschlusstreffer durch Kevin Winkler, hatte aber auch "nur" bei einer Standard-Aktion aus 25 Metern durch Udo Gasser an die Querlatte den Höhepunkt. Gmünd wirkte zwar ebenso sehr aggressiv, bekam aber nie richtig den Zugriff auf das Spiel, da der KAC sehr früh attackierte. Sobe web A66961

Die Gäste brillieren

Robert Matic bewahrt in der 46. Minute kühlen Kopf und kann nach einer tollen Ballstaffette zum 1:3 einschieben.  Der neu ins Spiel gekommene Lukas Hausott liefert seinem Trainer gute Argumente, warum er das nächste Mal von Beginn an auf dem Spielfeld stehen sollte - er nützt seine Chance und trifft in Minute 87 zum 1:4-Endstand. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und KAC 1909 darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Wolfgang Eberhard, Trainer KAC:  "Wir haben Gmünd sicherlich mit der Startaufstellung überrascht und zudem hat Matic das Tor wieder getroffen. Ein verdienter Sieg, in der Höhe vielleicht etwas zu hoch, aber wir waren spielerisch besser. Gmünd wirkte zwar auch aggressiv, aber sie bekamen nie wirklich einen Zugriff auf die Partie, da wir sehr früh attackiert haben."

Die Besten: Straganz, Pavlica, Gasser bzw. Matic, König, Schaflechner

 

Foto: Sobe

 

ASKÖ Gmünd - KAC 1909

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung