Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Trainereffekt beim ATSV Wolfsberg - klarer Auswärtssieg in Kraig

SV Hirter Kraig
ATSV Wolfsberg

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensechzehnte SV Hirter Kraig in der 20. Runde der Kärntner Liga auf den Tabellendritten ASCO ATSV Wolfsberg. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 5:1 zugunsten von ASCO ATSV Wolfsberg udn auch diesmal hatten die Wolfsberger klar die Nase vorne. Ein deutliches Zeichen des Titelkandidaten nach dem Trainerwechsel. 


ASCO ATSV Wolfsberg geht früh in Front

Nach dem Anpfiff ist das Team von ASCO ATSV Wolfsberg sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Stefan Stückler trifft in der 6. Minute nach einem Eckball zum 0:1 und lässt die mitgereisten Fans jubeln. ATSV Wolfsberg spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. In der 15. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Marcel Stoni trifft zum 0:2. In weiterer Folge kommt aber auch Kraig zur einen oder anderen Chance, doch diese bleiben ungenützt. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Kraig schießt aus allen Lagen, aber der Ball will und will nicht ins Eckige

melitta wank, Ticker-Reporter

Turbulente Schlussphase, aber klares Endergebnis

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigt sich Kraig motiviert und sie wollen unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Zu stabil zeigt sich an diesem Tag aber die Wolfsberger Defensivreihe und so will den Hausherren weiter kein Treffer gelingen. In der 83. Minute sieht der Kraiger Alexander Kampitsch die gelb-rote Karte und ist daraus resultierend im nächsten Spiel gesperrt. In der 85. Minute macht Stefan Stückler mit einem abgefälschten Freistoß alles klar udn stellt auf 0:3. In der 89. Minute versenkt Christian Salbrechter das runde Leder im Eckigen - allerdings in jenem seines Keepers - neuer Spielstand nach einem Eigentor: 0:4, was dann auch der Endstand ist. 

Stimmen zum Spiel:

"Gut gespielt haben wir nicht, aber das Ergebnis passt", sah Neo-ATSV-Trainer Helmut Kirisits viel Luft nach oben. "Ich habe die Einstellung meiner Mannschaft aus den ersten beiden Frühjahrsrunden vermisst. Wir müssen uns jetzt abputzen und auf das Derby gegen Treibach vorbereiten", analysierte Kraig-Coach Stefan Weitensfelder.

Die Besten: Keiner bzw. Stückler 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung