Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Der SK Maria Saal rettet knappe Pausenführung gegen den KAC 1909 über die Zeit

KAC 1909
SK Maria Saal

In der Kärntner Liga empfing der Tabellenneunte KAC 1909 in der 2. Runde den Tabellenvierzehnten SK Maria Saal. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der KAC 1909 mit einem 3:0 das bessere Ende für sich, doch diesmal drehte Maria Saal den Spieß um. Als Unparteiische dieser Begegnung fungierte Thomas Schmautz, der an den Seiten von Helmut Trattnig und Mathias Bodner unterstützt wurde.


SK Maria Saal geht früh in Front

Nach dem Anpfiff ist das Team von SK Maria Saal sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Christof Reichmann befördert in der 6. Minute den Ball über die Linie und stellt nach einer sehenswerten Kombination auf 0:1. Mit gleich zwei Treffern in den Anfangsminuten gelingt SK Maria Saal ein regelrechter Blitzstart. In Minute 13 fasst sich Christopher Wadl ein Herz und vollendet nach einem langen Pass über die Gästedefensive eiskalt zum 0:2. Maria Saal ist heir klar die bessere Mannschaft, verabsäumt es aber früh den Sack zuzumachen. Manuel Wallner zieht dann in Minute 42 ab und stellt mit dem Treffer zum 1:2 sein Können unter Beweis. Dabei sieht allerdings die Abwehr von Maria Saal alles andere als sattelfest aus. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Der KAC kommt doch noch vor dem Pausenpfiff zurück ins Spiel. Kapitän Manuel Wallner bringt das Leder zum Anschlusstor im Kasten unter.

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Keine Tore mehr in der zweiten Spielhälfte

In der zweiten Halbzeit versucht Maria Saal aus einer gesicherten Abwehr heraus die Führung zu verteidigen und da die Offensive des KAC an diesem Tag zu harmlos erscheint, gelingt das den Hausherren auch ohne große Probleme. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SK Maria Saal darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Klaus Thuller, Trainer Maria Saal: "Wir haben sehr gut begonnen und erarbeiteten uns in den ersten 30 Minuten zahlreiche Chancen. Wir erzielten zwei Treffer, haben allerdings nur das Minimum verwertet. Unsere Defensive hat kurz vor der Pause die Konzentration verloren und so kam der KAC zu einem Tor. Bis dahin hatte der Gegner wenig entgegensetzen können. Wir waren in der zweiten Hälfte weiterhin spielbestimmend, doch haben die Situationen leider nicht fertiggespielt. Der KAC hatte keine Chancen mehr. Es war ein nie gefährdeter Sieg, bei tropische Hitze."

Die Besten: Christopher Wadl (Strum) Roland Krenn (Mittelfeld), Sebastian Kaiser (Verteidigung), Zoran Jorgic (Verteidigung)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Reichhold von der SG Reisseck/Penk hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 32 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung