Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Torreigen - ATUS Ferlach nimmt drei Punkte aus Maria Saal mit ins Rosental

SK Maria Saal
ATUS Ferlach

In der Kärntner Liga empfing der Tabellendritte SK Maria Saal in der 7. Runde den Tabellensiebten ATUS Ferlach und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können? Als Unparteiische dieser Begegnung fungierte Robert Patrick Nagele, der an den Seiten von Almir Puskar und Alfons Tschematschar unterstützt wurde.


Der Torreigen setzt früh ein

Der SK Maria Saal kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Christopher Wadl verwertet in Minute 2 zum 1:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Die Gäste aus Ferlach stecken den frühen Rückstand aber gut weg, setzen in weiterer Folge den Gegner unter Druck und kommen zu Tormöglichkeiten, die nachfolgend in einem Treffer resultieren. In der 9. Minute bewahrt Anze Jelar mit dem Treffer zum 1:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. In Minute 10 setzt sich Abian Jose Serrano Davila durch und kann sich als Torschütze zum 1:2 feiern lassen. Nach einem Querpass von Orgonyi netzt er mit einem sehenswerten Volleyschuss ins Kreuzeck ein. Nach dem Gegentreffer schlägt der SK Maria Saal in Minute 14 postwendend zurück und stellt auf 2:2. Christopher Wadl trifft nach einem Pass in die Tiefe zum Ausgleich. In weiterer Folge geht es mit offenem Visier hin und her, weitere Treffer fallen aber vorerst nicht.  Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Wieder ein torreiches Spiel! 4 Tore in 20 Minuten. Den Zuschauern wird von beiden Teams spannender Fussball geboten!

Karsten Steiner, Ticker-Reporter

Ferlach zieht davon

Jakob Orgonyi versenkt nach 59 Minuten den Ball zum 2:3 im gegnerischen Tor. In der 64. Minute kann der Ball von der Heimelf erneut nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Anze Jelar kann mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel zum 2:4, der vermeintlichen Vorenstcheidung, verwerten. Manuel Grimschitz, der in der 69. Minute ins Spiel gekommen ist, dankt wenig Sekunden später seinem Trainer für die Einwechslung und trifft zum 3:4. Die Partie ist jetzt wieder komplett offen, doch Ferlach verteidgt geschickt und bringt die knappe Führung über die Zeit. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und ATUS Ferlach darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Fazit: Mario Verdel, der ehemalige Trainer der Ferlacher, kehrte für ein Spiel an die Linie zurück, um den abwesenden Darko Djukic zu vertreten. Die gut 200 Zuschauer sahen eine tolle Partie, zwei Mannschaften mit offenem Visier und viele Tore.   

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Unterassinger vom SK Grafendorf hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung