Trainingslager organisiert von Ligaportal

Unterliga Ost

FC St. Michael/Lav. will die Qualität steigern und vorne mitspielen

Der starke Tabellensechste der Unterliga Ost, FC St. Michael/Lav. entkam in der diesjährigen Saison nur knapp dem Aufstieg in die Kärntnerliga, blickt aber im Großen und Ganzen doch zufriedenstellend zurück. In der kommenden Meisterschaft will man sich in der Kaderbreite stärker aufstellen, konnte dafür auch schon einige Verstärkungen an Bord lotsen und wenn möglich, will man sich neuerlich nach oben orientieren.

Kurzer Rückblick

"Im Großen und Ganzen sind wir zufrieden. Wir waren bis zum Schluss beim Aufstieg dabei. Für den Aufstieg hat uns aber einfach die Tiefe im Kader gefehlt. Im Frühjahr haben einige junge Talente aber bewiesen, dass sie den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen können"- zeigt sich mit Armin Feldbacher, der Sektionsleiter des FC St. Michael/Lav. sehr zuversichtlich und zufrieden.

Highlights im Fühjahr

"Als Highlight zählen wir sicher die Partie in Sirnitz, das 4:4, sowie das Unentschieden im Derby gegen St. Margarethen"- ergänzt der Sektionsleiter weiter.

Transfer-Karussell

"Wir konnten bisher mit Stückler vom ATSV Wolfsberg eine super Verstärkung holen und mit Shabani und Hinteregger zwei Lavanttaler Talente zu uns bringen. Rückkehrer Grassler und Mitterbacher zählen ebenso zu den Neuerwerbungen. Leider wird uns aber Kothmaier zum ATSV verlassen und Scharf beendet seine Karriere wegen der Ausbildung. Weiteres wird uns auch Sinanovic nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit Darmann haben wir derzeit gottseidank auch nur einen verletzten Spieler zu beklagen"- beschreibt Feldbacher das Transfer-Karussel in St. Michael.

Ziele für die neue Saison

Sobe web A65844
"Ich glaube, ganz wichtig für uns ist es in der Breite des Kaders Qualität zu bringen. Ganz wichtig für den Verein auch, dass wir mit Kirisits Michael (Foto) einen Sportmanager installiert haben, der für das ganze sportliche im Verein verantwortlich ist und das bis dato auch schon sehr gut gemacht hat. Wenn möglich wollen wir wieder so lange wie es geht vorne mitzuspielen"- so Armin Feldbacher über die Ziele der Lavanttaler.

 

 

Weltmeister: FRANKREICH

 "Als Weltmeister-Típp gebe ich Frankreich ab!"- schließt er ab.

Foto: Sobe_Archiv

 

Ligaportal.at bedankt sich für die bisherige Zusammenarbeit und wünscht weiterhin alles Gute!

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung