Trainingslager organisiert von Ligaportal

Unterliga Ost

SV Eberstein will mit knackigen Verstärkungen wieder vorne mitmischen und erfrischenden Fußball zeigen!

Vielerorts galt der SV Eberstein aufgrund der starken Herbst-Performance als heißer Mitfavorit um den Aufstieg der Unterliga Ost und mit Aleksandar Radonjic hatte man auch einen richtigen Sniper an Bord, doch ein eher abwechslungsreiches Frühjahr stoppte jegliche Illusionen. Künftig findet in Eberstein wieder das große Krabbeln statt und die Transferliste ließ schon den einen oder anderen richtigen Kracher aufblitzen, der die Alex Obradovic-Truppe wieder weiter nach vorne peitschen soll.

Zufrieden trotz "Einbrüche"

"Aufstieg war bei uns nie ein Thema. Wir wollten uns nach dem Abstieg aus der Kärntner Liga zum Ziel setzen uns wieder stark zu präsentieren. Einbrüche sind im Fußball normal, das hat jeder Verein. Im Großen und Ganzen können wir aber schon zufrieden sein"- blickt Alex Obradovic, der Trainer, zurück."
"Im Herbst ist es eigentlich super gelaufen, da war es spielerisch auch um einiges besser. Aber im Frühjahr konnten wir das leider nicht mehr umsetzen. Der Start verlief eigentlich ganz gut, aber im Finish spielte vielleicht die Müdigkeit eine Rolle. Wenn du aufsteigen willst, muss es aber jeder wollen, das fängt beim Verein an und da muss auch sonst vieles zusammenpassen"- resümiert der Trainer weiter.

Großes Transfertreiben in Eberstein

"Transfermäßig sind wir schon einig mit drei, vier guten Spielern, die uns sicherlich verstärken werden, nachdem wir Prasnikar, Bakaric, Pusar (Kappel) und Lausegger (St. Veit) abgegeben haben"- ließ Obradovic die Transfers vor wenigen Tagen noch offen. Zurzeit dürften aber bereits einige Transfers gelistet sein, darunter bereits richtige Kracher wie Lendorf Keeper Michi Zunder oder Ex-Arnoldstein Bomber Goran Vuk. Aktuelle Transfers klicke hierSobe web A73858

Ziele für die neue Saison

"Wir wollen vorne mitspielen und einen tollen Fußball präsentieren. Ob das für die Kärntnerliga reicht, ist fraglich. Da muss man sich als kleiner Verein wie wir dann schon besser formieren und vielleicht wird das dann in ein, zwei Jahren wieder etwas. Wir haben Zeit."- blickt der Headcoach recht gelassen in die Zukunft.

Weltmeister: BELGIEN

"Vielleicht schafft Belgien heuer die große Überraschung!"- so Obradovic abschließend.

 

Foto: Sobe_Archiv

 

 

Ligaportal.at bedankt sich für die bisherige Zusammenarbeit und wünscht weiterhin alles Gute!

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung