Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Wölfnitz lässt Poggersdorf unter dem Strich dann doch keine Chance

ASKÖ Wölfnitz
SPG Poggersdorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellendritte ASKÖ Wölfnitz in der 16. Runde der Unterliga Ost auf den Tabellenzwölften FC Poggersdorf KM A. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:2 zugunsten des FC Poggersdorf, doch diesmal drehte Wölfnitz den SPieß um und ging am Ende als verdienter 4:0-Sieger vom Platz.

Keine Tore in der ersten halben Stunde

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Poggersdorf hat in dieser Phase die spielersiche Oberhand, schafft es aber nicht, aus dieser Überlegenheit auch etwas Zählbares zu machen. Dominik Wurmdobler zeigt in der 33. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt nach einem Eckball auf 1:0. Jetzt läuft das Spiel praktisch nur mehr für die Heimsichen udn sie können noch vor der Pause nachlegen. Marco Loritsch nützt in Minute 43 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt nach einer tollen Einzelaktion zum 2:0 ab. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen. bannertormann

Wölfnitz macht den Sack bald zu

Lukas Rutnig versenkt das runde Leder nach einer schönen Aktion über Hübl nach einem Stanglpass im Eckigen - neuer Spielstand nach 62 Minuten: 3:0. In Minute 89 fasst sich der eingewechselte Matthias Kales ein Herz und verwertet, nachdem er nach drei Jahren erstamals wieder am Platz stand, überlegt zum 4:0 Endstand. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht ASKÖ Wölfnitz als Sieger vom grünen Rasen, besiegt SPG Poggersdorf mit 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SGA Sirnitz beweisen, SPG Poggersdorf trifft auf SV ASKÖ Holzbau Gasser Ludmannsdorf und hofft auf einen Sieg.

 

Michael Geyer, Trainer Wölfnitz: "Poggersdorf hatte zu Beginn gute Chancen und sie hätten in Führung gehen müssen. Zum Glück ist dem Gegner der Führungstreffer nicht gelungen. Aus einer Standardsituationen gingen wir in Führung und konnten in der ersten Halbzeit noch das 2:0 erzielen. In der zweiten Halbzeit waren wir feldüberlegen und machten das 3:0. Mit dem 4:0 durch Matthias Kales setzten wir dann den Schlusspunkt."

Lucian Orga, Trainer Poggersdorf: "Wir waren in der ersten halbe Stunde sehr gut und hatten gute Möglichkeiten auf das 1:0. Nach dem Treffer von Wölfnitz war leider nichts mehr drin."

Die Besten: Michael Schneider, Dominik Wurmdobler bzw. Keiner

 

ASKÖ Wölfnitz - SPG Poggersdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung