Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

St. Michael ob Bleiburg lässt beim Derby in Globasnitz nichts anbrennen [Video]

SC Globasnitz
ASKÖ St. Michael/Bl.

In der Unterliga Ost empfing der Tabellenfünfzehnte SC Globasnitz in der 19. Runde den Tabellenersten ASKÖ Zadruga St. Michael ob Bleiburg. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASKÖ Zadruga St. Michael ob Bleiburg mit 5:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal wurde es am Ende eine ganz klare Sache. Globasnitz blieb in dieser Partie so gut wie chancenlos.

Abtasten in der ersten Halbzeit

Nach 22 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Vanja Pavic trifft mit einem verwerteten Elfmeter zum 1:0. Johann Opietnik foulte Rok Pavlicic im Strafraum. Nach dem Gegentreffer schlägt St. Michael ob Bleiburg in Minute 23 aber postwendend zurück und Christopher Hober stellt nach einem Stanglpass von Benjamin Opietnik auf 1:1. Die Gäste sind jetzt klar überlegen, bis zur Pause bleibt es aber beim 1:1. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Sebastian Fischer einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen. 

VideoTor SC Globasnitz 20. Minute

Globasnitz chancenlos

Manuel Krainz zeigt nach 48 Minuten keine Nerven und stellt nach einem 40-Meter-Solo auf 1:2. Arnold Gross bewahrt in der 53. Minute kühlen Kopf und kann nach einer schönen Kombination über Pachoinig und Hober zum 1:3 einschieben. Uros Roser setzt dann in der 90. Minute den Schlusspunkt in dieser Partie und stellt mit einem satten Schuss aus halblinker Position auf 1:4.  Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und ASKÖ St. Michael/Bl. darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. bannertormann

Peter Kienleitner, Trainer St. Michael/Bl.: "In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein abwartendes Spiel. Wir gerieten durch einen Elfmeter in Rückstand. Nur eine Minute später erzielten wir den Ausgleich. In der zweiten Hälfte sind wir besser ins Spiel gekommen. Wir machten das 2:1 und nur fünf Minuten später das 3:1. Globasnitz ist nicht mehr richtig ins Spiel gekommen und wir haben in der Nachspielzeit noch ein Tor draufgesetzt. Ich habe Globasnitz in St. Michael gesehen, sie hätten sich dort einen, oder sogar drei Punkte verdient. Ich wusste, dass das eine schwere Partie für uns wird und es war auch noch ein Derby. Gegen den Tabellenführer knien sich alle Mannschaften rein. Wir waren in der zweiten Halbzeit spielerisch gut, der Sieg war verdient. Das war wieder ein Schritt ins Positive, nach dem Auftakt in Ruden."

Robert Micheu, Trainer des SC Globasnitz: "Wenn man im einem Derby so auftritt, braucht man sich nicht wundern wenn man verliert."

Die Besten: Keiner bzw. Benjamin Opietnik, Manuel Krainz, Christopher Hober

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Mario Tarmann von der WSG Radenthein hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung