Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FC Mölltal feiert Sechs-Punktesieg gegen ATUS Nötsch

In der 15. Runde der Meisterschaft der Unterliga West kam es heute zum Spiel des FC Mölltal/Obervellach gegen den ATUS Nötsch. Diese Partie war sehr hart umkämpft, denn es stand für beide Mannschaften sehr viel auf dem Spiel. Am Ende konnte Mölltal dieses Spiel aufgrund einer besonders starken Tormannleistung knapp, aber nicht unverdient mit 1:0 gewinnen. Nötsch haderte mit zwei Ausschlüssen und am Ende mit einigen nicht verwerteten Chancen.

Mölltal startet stark

In den ersten 20 Minuten waren die Hausherren die bessere Mannschaft und ließen Nötsch überhaupt nicht ins Spiel kommen. Nach und nach fanden aber auch die Gäste in ihr Spiel und ab Minute 20 war eigentlich Nötsch die dominierende Mannschaft. Die sich bietenden Chancen nütze man aber nicht bzw. erwies sich der Mölltaler Goalie Heimo Edlinger als unüberwindbarer Schlussmann und so blieb es bis zum Pausenpfiff vom guten Schiedsrichter Marco Schlacher auch beim 0:0.

Immer wieder Patrick Maierbrugger

In der zweiten Halbzeit erwischte Mölltal den besseren Start und in Minute 49 durften die gut 350 Zuschauer am Sportplatz in Obervellach auch zum ersten mal jubeln. Der zur Zeit in Überform agierende Patrick Maierbrugger schoss einen Freistoß über die Mauer punktgenau in die Kreuzecke des Nötscher Tores. Jetzt schaltete Mölltal auf Konter um und ließ Nötsch angreifen. Die Gäste agierten aber übermotiviert und schwächten sich in den Minuten 75 (Hecher) und 78 (Janschitz) mit zwei Ausschlüssen mit der Ampelkarte selbst. Trotz der numerischen Unterlegenheit hatte Nötsch aber noch eine Riesenmöglichkeit auszugleichen, doch Tormann Edlinger zeigte auch im eins gegen eins tolle Reaktionen und hielt seinen Kasten bis zum Ende sauber. Am Ende ein enorm wichtiger Sieg des FC Mölltal, die damit auch die Rote Laterne abgeben konnten.

Andi Wenger, Spielertrainer des FC Mölltal (diesmal gesperrt): "Das war ein ganz wichtiger Sieg für uns. Es ging lange hin und her, wir konnten uns aber auch heute wieder auf unseren Tormann verlassen, der uns den Sieg gerettet hat. Die Ausschlüsse gegen Nötsch waren sicher korrekt, der Schiedsrichter hat eine souveräne Leistung gezeigt."

Die Besten: Edlinger, Maierbrugger bzw. Keiner 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Unterassinger vom SK Grafendorf hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung