Spielberichte

Dellach/Gail fällt nach Heimsieg gegen Nötsch ein Felsen vom Herzen [Video]

In der fünften Runde der Unterliga West kam es am Sonntag zum Spiel des SV Dellach/Gail gegen den ATUS Nötsch. In diesem Gailtaler-Derby ging es vor allem für Dellach um sehr viel, denn man wartete sehnsüchtig auf den ersten Dreipunkter der Saison. Dies gelang in an diesem Tag dann mit einer starken Leistung und das 3:0 enstprach am Ende auch den Kräfteverhältnissen.   Jetzt Trainingslager buchen! 

Nuhanovic trifft endlich

Das Spiel begann gleich nach wenigen Minuten mit einem Aufreger, als Andreas Sternig im Nötsch-Kasten einen Nuhanovic-Schuss spektakulär zur Ecke entschärfte. Die Heimelf verbiss sich regelrecht in ihren Gegner und bestimmte in den ersten 30 Minuten das Spielgeschehen. Die Gäste probierten zwar ihr Kombinationsspiel aufzuziehen, kamen allerdings zu Beginn nie gefährlich vor das Dellacher Tor. In Minute 30 erlöste, der an diesem Tag bärenstarke Torjäger Samir Nuhanovic, seine Mannen mit einem strammen Flachschuss von der 16 Metermarke zum 1:0 für Dellach/Gail.
 
Tor 1:0 Dellach/G 30. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Drangphase von Nötsch

Dieser Rückstand weckte die Nötscher jetzt allerdings auf und man schnürte die Dellacher einige Zeit in ihrer Hälfte fest. Doch machte man in dieser Phase die Rechnung ohne einen gewissen Patrick Gailer im Tor der Heimelf. Zuerst fischte er einen tollen Sternig-Freistoß aus der Ecke und blieb Sekunden später auch gegen Torjäger Sahinovic mit schier unglaublichen Reflex Sieger. Auch ein weiterer Sternig-Kracher durch die Mauer fand in Gailer seinen Meister. Nach dieser Phase fanden die Mannen von Coach Dabringer wieder zu ihrem Spiel und scheiterten in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit gleich dreimal an tollen Paraden von ATUS Keeper Sternig. Somit ging es mit einem knappen 1:0 in die Pause.

Nötsch probiert alles - Dellach aber weiter bärenstark

Die zweite Halbzeit begann gleich mit einer Nötsch Chance durch Skina, er scheiterte allerdings wieder an Gailer. Kurz darauf blieb Sternig im eins gegen eins Duell gegen Dellachs Janschgi Sieger. Ein Energieanfall des diesmal etwas kränklichen Lukas Huber brachte dann die Vorentscheidung. Nach toller Einzelleistung schob er den Ball an Sternig vorbei, sodass ein Verteidiger nur noch hinter der Linie retten konnte. Linesman Hausott zeigte den Treffer sofort an, die Gäste haderten auch nach dem Spiel noch mit dieser Entscheidung. Nach dieser Aktion kontrollierten die Heimischen das Spiel zusehends und kamen ihrerseits zu Top-Kontermöglichkeiten, die jedoch alle relativ leichtfertig vergeben wurden. Den Schlusspunkt des Spiels setzte nach schöner Nuhanovic-Vorarbeit Maximilian Wastian mit unwiderstehlichem Antritt und Schuss zum 3:0 ins kurze Eck in Minute 80.
Somit war die Messe gelesen und das Heimteam konnte sich in Runde fünf endlich über den ersten vollen Erfolg freuen.
 
Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Endlich haben wir einmal 90 Minuten das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Nötsch war ein gefährlicher Gegner, vor allem bei Standards, aber in Summe waren wir heute der verdiente Sieger, weil wir diesen Erfolg einfach mehr wollten. Ein Pauschallob an mein Team, das heute von der ersten Minute an gezeigt hat, das es nur einen Sieger geben kann."
 
Die Besten: Pauschallob bzw. A. Sternig

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter