Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Radenthein schreibt an: Remis gegen den FC-WR Nußdorf/Debant

WSG Radenthein
FC-WR Nußdorf

Am Samstag empfing WSG VAO Radenthein vor eigenem Publikum den Tabellendritten FC-WR Nußdorf/Debant. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und damit der erste Erfolg der Saison eingefahren werden. Am Ende stand aber ein 1:1-Unentschieden auf der Anzeigetafel, mit dem beide Mannschaften zufrieden sein müssen.  

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


David Schett trifft nach 45 Minuten

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Nußdorf ist in der ersten Halbzeit aber die bessere Mannschaft, nur in der Offensive will es vorerst nicht klappen. In der 30. Minute holt sich David Oberhuber die gelbe Karte ab. Darauf hin zeigt David Schett in der 45. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt mit einem toll geretenen Freistoß auf 0:1. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Helmut Trattnig beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Tor für die WSG. Daniel Urbas is back. Er trifft per Elfmeter.

Kevin Flath, Ticker-Reporter

Ausschluss und Elfer

In der 47. Minute sieht Peter Klancar die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Anschließend verwertet Daniel Urbas in der 48. Minute einen Elfmeter zum 1:1 für die WSG VAO Radenthein und lässt die heimischen Zuschauer jubeln. Jetzt ist Radenthein, auch aufgrund der numerischen Überlegenheit am Drücker, kann aus den sich bietenden Chancen aber kein Kapital schlagen. Ganz im Gegenteil, denn in Minute 73 vergisst mann auf den Nußdorfer Thomas Infeld, der alleine auf Tormann Takats zugeht, im Schlussmann der Radentheiner aber seinen Meister findet. Es bleiubt also schlussendlich beim 1:1, mit dem schlussendlich wohl auch beide Mannschaften zufreiden sein werden. 

Bernhard Rekelj, Trainer Radenthein: "Der Punkt passt natürlich. Leider konnten wir aus der numerischen Überlegenheit kein Kapital schlagen. Es ist noch ein weiter Weg, wir müssen weiter hart arbeiten."

Ibel Alempic, Trainer Nußdorf: "Schade, da wäre mehr drinnen gewesen. Nach dem Ausschluss und dem Gegentor haben wir natürlich mehr auf die Defensive geschaut. Trotzdem hatte Infeld das Siegestor auf dem Fuß, doch da hielt Tormann Takats leider mit einer sensationellen Parade."

Die Besten: Takats, Tarmann bzw. Fuchs, T. Jeller, Maierbrugger, Tagger

WSG Radenthein - FC-WR Nußdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Daniel Aichholzer vom ASKÖ Irschen hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter