Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Dellach/Gail schenkt dem SV Seeboden ein halbes Dutzend ein [Video]

SV Dellach/Gail
SV Seeboden

In der Unterliga West empfing der Tabellenzweite SV Dellach/Gail in der 11. Runde den Tabellenzehnten SV Seeboden am Millstättersee. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Dellach/Gail mit 5:0 das bessere Ende für sich und diesmal wurde es sogar ein noch deutlicheres Ergebnis. 

bannerdabringer

Heimische starten wie aus der Pistole geschossen

Von Beginn an merkte man der Heimelf an, dass es an diesem Tag nur einen Sieger darf. Die Bemühungen wurden auch gleich mit dem ersten Angriff belohnt. Eine Volleybombe von Huber Lukas landete unhaltbar nach 70 gespielten Sekunden im langen Eck. Dellach diktierte weiterhin das Spiel und war in Minute 12 fast zum zweiten Mal erfolgreich, doch Gästekeeper Eigenberger bändigt einen tollen Huber Schuss. Nur eine Minute darauf das 2:0 für die Gailtaler. Nach einem Fehler in Seebodens Hintermannschaft ließ sich Samir Nuhanovic nicht zweimal bitten, und schob gekonnt zum 2:0 ein.
Nach diesem Treffer nahm Dellach das Tempo ein wenig heraus und Seeboden kam besser ins Spiel. In Minute 19 hatte Christian Sperl die große Chance zum Anschlusstreffer, doch sein Schuss nach Alleingang ging knapp am Tor vorbei. In dieser Phase gestaltete sich das Spiel ziemlich ausgeglichen. Doch knapp vor der Pause schalteten die Mannen von Coach Dabringer nochmals einen Gang hoch. Zuerst erzielte der 17-jährige Santner Lukas per Kopf das 3:0 nach Huber Flanke und nur eine Minute darauf hatten die Heimischen Pech mit einem Lattenkracher von Huber Lukas nach toller Ereiz-Flanke. Doch der vierte Treffer ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem Gästegoalie Eigenberger bei einer Hohenwarter-Bogenlampe zögerte, schiebt Samir Nuhanovic das Leder zum 4:0 Pausenstand in die Maschen. 
 
Tor 1:0 Dellach/G 2. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Dellach verwaltet, schießt aber noch weitere Tore

Der Tabellenzweite begann auch die zweiten 45 Minuten mit Angriffsfussball. Nach einem tollen Huber-Alleingang vollendete Santner Lukas gekonnt zum 5:0. Ab diesem Moment schalteten die Obergailtaler einen Gang zurück, bestimmten Spiel und Gegner aber weiterhin ganz klar. In Minute 68 erzielte der kurz zuvor eingewechselte Buchacher Matthias nach toller Aktion über Nuhanovic und Jantschgi das 6:0, welches zugleich den Endstand bedeutete. Dellach hatte auch die letzten 20 Minuten das Spiel vollends unter Kontrolle und feierte einen souveränen und nie gefährdeten Heimsieg gegen an diesem Tag harmlose Seebodner.
 
Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Wir wollten gegen defensive Gäste ein schnelles Tor erzielen, um Ruhe in unser Spiel zu bringen. Das ist uns sehr gut gelungen, und nach der 2:0 Führung nach gut 10 Minuten hatten wir alles ganz klar unter Kontrolle. Eine reife Leistung meiner Elf, denn das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Den Gästen merkte man ihre Ausfälle an, und so standen sie von Beginn an auf verlorenem Posten."

 

Martin Abwerzger, Trainer des SV Seeboden: "Die Personalfrage darf keine Ausrede für so ein Ergebnis sein. Wir hatten elf Spieler am Platz, die hier anständig hätten spielen müssen. Leider gibt es so Tage, Dellach ging alles auf und uns von Beginn an gar nichts. Eigentlich war die Partie schon nach dem 2:0 für uns gelaufen."


Die Besten: Pauschallob bzw. Keiner

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung