Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Unglaublich! Nach 13 punktelosen Spieltagen feiert Kötschach einen 5:0-Kantersieg in Penk!

SV Penk/Reisseck
OSK Kötschach-M.

Vor heimischer Kulisse traf in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellenfünfzehnte SV HPV Penk/Reisseck in der 14. Runde der Unterliga West auf den Tabellensechzehnten OSK Kötschach-Mauthen. Das Aufeinandertreffen beider Teams wurde in den letzten Tagen bereits mit Spannung erwartet, da es ja ein sogenanntes Kellerduell war. 


Wenige Chancen auf beiden Seiten

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Zwar kommt Kötschach zu einer guten Chance, ein Alleingang von Mario Niescher wurde in letzter Sekunde vereitelt, aber auch Penk hat den ersten Treffer am Fuß, scheitert jedoch nach einer Ecke am Aluminium. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Niescher Brüder im Torrausch

In der zweiten Halbzeit lassen es die Niescher Brüder dann richtig krachen. Mario Niescher versenkt nach 56 Minuten den Ball im gegnerischen Tor, er netzt nach einem Pressball ein, zum 0:1. Danach drückt Bruder Christian in Minute 62 den Ball nach einem Konter und Zuspiel von Mario über die Linie und stellt auf 0:2. Damit ist Penk sichtlich gebrochen und Kötschach kann bald nachlegen. In der 71. Minute kann der Ball von den Hausherren erneut nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Christian Niescher kann nach einer abgerissenen Flanke, die sich an der ersten Stange zum Tor dreht, zum 0:3 verwerten. Nach 73 Minuten bleibt der Penker Tormann erneut nur zweiter Sieger und Mario Niescher trifft, nachdem ein Verteidiger und der Tormann zusammenlaufen, zum 0:4. Mit seinem dritten Tor erhöht Mario Niescher sein Torkonto in Minute 85, er schließt vom Sechzehenr ab, erneut und schnürt damit einen lupenreinen Hattrick. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der OSK Kötschach-Mauthen darf erstmals in dieser Saison mit Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Mario Niescher, Kötschach-Mauthen: "In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften sehr nervös, denn alle wussten, um was es da heute geht. Nach dem 0:2 war Penk dann sichtlich gebrochen und wir konnten unser Spiel gut aufziehen. Schön, dass es endlich geklappt hat, jetzt sollte der Knoten geplatzt sein."

Die Besten: Keiner bzw. Pauschallob, insbesonders Mario und Christian Niescher 

SV Penk/Reisseck - OSK Kötschach-M.

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung