Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Radenthein schenkt Seeboden ein halbes Dutzend ein

WSG Radenthein
SV Seeboden

Die WSG VAO Radenthein empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenachten SV Seeboden am Millstättersee und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Radenthein knapp mit 3:2 für sich, doch diesmal stand am Ende ein verdientes 6:0 auf der Anzeigetafel. Schiedsrichter der Partie war Bernhard Berger, er wurde an den Seiten von Luka Katholnig und Reinhold Theurl assistiert.


WSG VAO Radenthein mit dem besseren Start

In den ersten Minuten kommt WSG VAO Radenthein gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. In Minute 4 drückt Alexander Rauter den Ball mit einem Volleyschuss aus 30 Metern über die Linie und stellt auf 1:0. Danach entwickelt sich eine recht ausgeglichene Partie. Radenthein bleibt zwar spielerisch überlegen, doch lange Zeit passierte nichts nenneswertes. Seebdoen hat dann sogar die Chance auf dne Ausgleich, nützt diese aber nicht. Markus Mikl nützt in Minute 45 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet nach schöner Vorarbeit von Flaschberger zum 2:0. Nach 46 Minuten schickt Schiedsrichter Bernhard Berger beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Seeboden zerfällt

In der 70. Minute findet der Seebodner Tormann in Markus Mikl erneut seinen Meister, der nach einer Ecke von Lips gekonnt auf 3:0 stellt. Daniel Urbas versenkt nur Sekunden später das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 71 Minuten: 4:0. Markus Mikl verwertet in Minute 79 nach einem schnell gespielten Freistoß von Urbas per Kopf zum 5:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Daniel Urbas lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 85 zum 6:0. Diesmal war Markus Mikl der Assitsgeber. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht die WSG Radenthein als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den SV Seeboden mit 6:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SV Union Lind beweisen, Seeboden trifft auf Penk und hofft auf Rehabilitation.

Wolfgang Hofer, WSG Radenthein: "Heute ist einmal alles für uns gelaufen und das schreckliche Duo Mikl und Urbas hat voll zugeschlagen. Nach den letzten Spielen ist der Ball endlich wieder einmal für uns gehüpft."

Martin Abwerzger, Trainer Seeboden: "Das Ergebnis schaut natürlich schlimm aus. Der Sieg für Radenthein geht absolut in Ordnung, ist aber sicher um drei Tpore zu hoch ausgefallen. Abhacken udn weiterkämpfen, die Partie ist schon Geschichte."

Die Besten: Takats, Mikl, Urbas bzw. Keiner

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung