Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Sachsenburg und SV Dellach/Gail trennen sich Remis

SV Sachsenburg
SV Dellach/Gail

In der Unterliga West empfing der Tabellensechste SV Sachsenburg in der 20. Runde den Tabellenvierten SV Dellach/Gail. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand den Platz als Sieger verlassen. Nach 90 unterhaltsamen und chancenreichen Minuten trennten sich beide Teams mit einem 2:2, wobei die Heimelf eine 2-Tore-Halbzeitführung nicht über die Zeit brachte.

Gaspersic legt vor 

Das Spiel war noch keine drei Minuten alt und schon lachte eine 1:0 Führung der Heimelf von der Anzeigentafel. Roman Gaspersic überraschte mit einem ansatzlosen Schuss die Gästeverteidigung und schoss seine Elf in Front. Doch die Gäste aus dem Gailtal, diesmal ohne den gesperrten Torjäger Nuhanovic, wirkten bei weitem nicht geschockt und diktierten die gesamte erste Hälfte nach Belieben. Kurz nach der Führung rettete Heimkeeper Penker gegen den anstürmenden Lukas Huber, ein Mandler Freistoß flog an die Querlatte und in Minute 36 hielt abermals Penker gegen Huber mit einer Topparade die knappe Führung fest. Die Mannen von Coach Dabringer hatten das Zepter komplett in der Hand, vergaßen allerdings das Runde ins Eckige zu schießen. Und Sekunden vor der Pause der nächste Nackenschlag für die Gäste. Einen weiten Gatternig-Ball nahm abermals Roman Gaspersic gekonnt mit, überlistete mit der Annahme gleich beide Innenverteidiger und schoss gekonnt zur 2:0 Pausenführung der Heimelf ein. bannerdabringer

Dellach lässt nicht locker

Die zweite Hälfte startete wie ein Spiegelbild zu Halbzeit 1. Die Gailtaler dominierten nach Belieben, ließen Ball und Gegner laufen und kamen nach wenigen Sekunden in Person von Max Wastian zur ersten dicken Chance im 2. Durchgang, doch auch diese wurde nicht verwertet. Nur kurze Zeit später folgten dann die 10 Minuten des Martin Jantschgi. Zuerst schoss er allein auf Penker zustürmend noch relativ leichtfertig über das Gehäuse, doch im zweiten Anlauf markierte der Bürgermeistersohn das 1:2 für die Gäste. Und nur weitere 5 Minuten später glich er, abermals nach Assist von Santner Lukas, per Schuss ins kurze Eck zum 2:2 aus. Jetzt hatte Dellach seine beste Phase in Durchgang 2 und weitere dicke Chancen auf die nunmehrige Führung, zuerst schoss Huber Lukas nach Jantschgi-Stangler unbedrängt über das leere Tor und in Minute 68 klopfte der Doppeltorschütze per Weitschuss ans Lattenkreuz erneut ans Aluminium. Eine Führung der Gäste wäre zu diesem Zeitpunkt hochverdient gewesen, doch es wurde aus den besten Chancen kein Kapital geschlagen. In der letzten Viertelstunde dieses unterhaltsamen Spiel probierten dann auch die Heimischen wiederum mit gezielt vorgetragenen Offensivaktionen zum Erfolg zu kommen und hatten diese auch durch einen Stangenschuss von Armin Mitterer, welcher vor allem in den letzten 20 Minuten der beste Mann der Sachsenburger war. Die letzte Chance des Spiels hatte erneut Torjäger Roman Gaspersic per Kopf, doch sein Abschluss fiel zu schwach aus, und wurde sichere Beute von Dellach Keeper Gailer. Nach 92 gespielten Minuten beendete der äusserst umsichtige Referee Maier das Spiel mit dem Endstand von 2:2.
 
Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Aufgrund einer Vielzahl von Chancen und der Art und Weise wie wir heute aufgetreten sind, sicher zwei verlorene Punkte. Doch wenn man zur Pause mit 0:2 im Rückstand ist, wiederum ein gewonnener Punkt. Wir haben Spiel und Gegner über weite Strecken dominiert, doch Roman Gaspersic hat uns zwei mal eiskalt bestraft. Spielerisch war es heute definitiv ein Schritt in die richtige Richtung und am Abschluss heißt es halt trainieren, denn viel mehr Chancen als heute wird man in einem Match normal nicht bekommen."
 
Mario Frank, Trainer des SV Sachsenburg: "Mit dem Punkt bin ich natürlich zufreden. Da jetzt auch noch Gratzer ausgefallen ist, er zog sich eine Zerrung zu, war das heute sicher das Maximum, was wir herausholen konnten."
 
Die Besten: Penker, Lagger, Gaspersic bzw. Jantschgi, Huber, Kaltenhofer 



 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung