Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

"Tag der Geschenke!" - Penk feiert immens wichtigen Sieg gegen Fürnitz

SV Penk/Reisseck
ASKÖ Fürnitz

Am Samstag empfing SV HPV Penk/Reisseck vor eigenem Publikum den Tabellenneunten ASKÖ Fürnitz. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und das gelang der Pichorner-Elf dann auch in recht eindrucksvoller Manier. Mit einem 3:0-Heimsieg machten die Penker im Kampf um den Klassenerhalt echte Big-Points.


Penk drückt gleich an

Penk will an diesem Tag unbedingt den so wichtigen Dreier einfahren und geht dementsprechend motiviert ans Werk. Die Mölltaler kommen auch gleich zu einigen guten Chancen, doch noch will der Ball nicht ins Tor. Im Anschluss daran verwertet Martin Kummer einen Eflmeter und kann sich in Minute 29 als Torschütze zum 1:0 feiern lassen. Penk legt jetzt gleich nach und will die Schockstarre der Fürnitzer nützen. In der 37. Minute bewahrt Christian Kriegl mit dem Treffer zum 2:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Dabei sieht der Schlussmann der Gäste jedoch recht unglücklich aus. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Kriegl macht alles klar

Fürnitz versucht zu Beginn der zweiten Halbzeit den Anschlusstreffer zu erzielen, doch sie bleiben vor dem Kasten zu ideenlos. Nach 72 Minuten bleibt der Tormann der Gäste erneut nur zweiter Sieger und Christian Kriegl trifft zum 3:0. Der Torschütze verletzt sich in dieser Situation aber und muss knapp danach ausgewechselt werden. Penk spielt die klare Führung dann trocken nach Hause und gewinnt am Ende verdient. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der SV Penk/Reisseck darf nach einem 3:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Jürgen Pichorner, Trainer des SV Penk/Reisseck: "Wir haben einige angeschlagenen Spieler und deshalb wusste ich nicht, wer wie lange spielen kann. Wir haben heute durchgebissen udn das erreicht, was wir uns vorgenommen haben."

Alfred Zagler, Trainer des ASKÖ Fürnitz: "Das war heute gar nichts. Wenn man so will kann man das heutige Spiel mit "Tag der Geschenke", betiteln."

Die Besten: S. Fuchs, Kriegl bzw. Keiner

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung