Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Endlich! Nußdorf feiert nach 5 Jahren wieder einen Derbysieg gegen Lienz

FC-WR Nußdorf
Rapid Lienz

Vor heimischer Kulisse traf im Osttiroler Derby der Tabellenerste FC-WR Nußdorf/Debant in der 3. Runde der Unterliga West auf den Tabellenvierten Rapid Lienz. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:2 zugunsten von Rapid Lienz und gerade deswegen wollten die Debanter diesmal den Spieß umdrehen. Nach einer Durststrecke von ca. 5 Jahren gelang Alempic und Co. endlich wieder einmal ein Sieg gegen den Lokalrivalen.


Keine Tore in Halbzeit 1

In Halbzeit 1 trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Es entwickelt sich eine sehr ausgeglichene Partie. Spielerisch sieht man zwar nicht das höchste Niveau, doch das ist bei einem engen Derby auch nicht zu erwarten. Lienz zeigt in Hälfte eins etwas mehr Engagement, wird dafür aber nicht belohnt. In der Folge muss der Schiedsrichter innerhalb kurzer Zeit mehrmals in die Brusttasche greifen. In der 25. Minute bekommt Dennis Jeller die gelbe Karte. Anschließend zeigt der Schiedsrichter Sven Lovric in der 42. Minute die gelbe Karte. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Etwa 580 Besucher sind ins Stadion gekommen, um die Partie zu verfolgen.

Franz Brantwein, Ticker-Reporter

Lattenpendler entscheidet die Partie
In der zweiten Halbzeit kommt dann Nußdorf etwas besser ins Spiel, doch es dauert bis zur 85. Minute, als es aus Sicht der Heimischen dann doch etwas zu bejubeln gibt. Bezeichnender Weise entscheidet einen Standardsituation dieses Matsch. Der in Minute 72. Minute eingewechselte Martin Neunhäuserer übernimmt in Minute 85 Verantwortung und zimmert einen Freistoß aus gut 35 Metern so genau Richtung Kreuzeck, dass der Ball zum 1:0 von der Latte hinter die Torlinie fällt. Der Jubel in der Debant kannte natürlich jetzt keine Grenzen. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der FC-WR Nußdorf als Sieger vom grünen Rasen und besiegt Rapid Lienz mit 1:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den starken SV Dellach/Gail beweisen, Rapid Lienz trifft im nächsten Osttiroler Derby auf URC Thal/Assling und hofft auf einen Sieg.

Ibel Alempic, Trainer des FC-WR Nußdorf/Debant: "Nach 5 Jahren wieder einmal dieses Derby zu gewinnen ist toll. Lienz hat aber gut mitgespielt und war in Halbzeit eins vielleicht auch etwas stärker. In der zweiten Halbzeit kamen wir dann auf und der Sieg geht am Ende wohl auch in Ordnung."

Manfred Niederwieser, Trainer Rapid Lienz: "Das Ergebnis passt für uns natürlich nicht, gespielt haben wir aber nicht schlecht. Nußdorf ist eine Top-Mannschaft und gegen Ende der Partie waren sie dann auch etwas stärker. Wir haben dann das Tempo nicht mehr richtig halten können. Meiner Mannschaft mache ich aber keinen Vorwurf, alle haben gekämpft."

Die Besten: Berger, Klancar, Neunhäuserer bzw. Niedrist, Ganner  

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Adrian Lippnig vom ASKÖ Mittlern hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung