2. Footgolf Hobby World Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Eckartsau feierte einen klaren 4:0 Heimerfolg über Auersthal

In der 9. Runde der 1. Klasse Nord empfing der SC Eckartsau die Gäste vom ATSV Auersthal. Beide Mannschaften lagen vor der Partie mit jeweils 10 Punkten gleich auf. Die letzten Begegnungen gegeneinander wurden in der Saison 2011/12 ausgetragen, damals gewann Auerstahl beide Partien. Jedoch sind diese Begegnungen schon lange vorbei und viele der aktiven Spieler waren damals nicht am Start. In der heutigen Partie erwischten die Hausherren den besseren Tag und gewannen mit 4:0. Jetzt Trainingslager buchen!

Ausgewogene erste Spielhälfte

Die Gäste aus Auersthal haben zurzeit Kaderprobleme, da sie mit vielen Verletzungen und Erkrankungen kämpfen. Deswegen konnte der Trainer von Auersthal Wolfang Rygl heute nicht seine beste Elf aufs Feld schicken. Jedoch machten die elf Spieler ihre Aufgabe gut und die ersten 25 Minuten gehörten den Gästen, da die Hausherren etwas nervös auftraten. Die Auersthaler kamen auch zu Halbchancen, konnten die Angriffe aber nicht gut zu Ende spielen.

Eckartsau war die effektivere Mannschaft

Nach einer halben Stunde kamen auch die Hausherren besser ins Spiel und nun entwickelte sich eine ausgeglichene erste Hälfte. Jedoch war Eckartsau am heutigen Tag sehr effektiv. Ihre erste größere Tormöglichkeit nutzten die Hausherren sofort. Nach einer schönen Kombination lief Karl Zillinger alleine aufs Tor zu. Der junge Keeper Christopher Pirker zögerte eine Sekunde zu lang, ob er hinauslaufen soll oder nicht. So schob Zillinger den Ball am herauskommenden Torhüter ohne Probleme vorbei.

Kurz vor Seitenwechsel nutzten die effektiven Hausherren eine weitere Chance eiskalt. Nach einer schönen Flanke von der rechten Seite war wieder Zillinger zu Stelle, diesmal per Kopf. Somit ging es nach einer ausgeglichenen Hälfte mit einer 2:0 Führung für die Hausherren in die Kabinen.

Klare zweite Hälfte

In der zweiten Hälfte legten die Eckartsauner einen Gang zu. Sie spielten gutes Pressing und setzten den Gegner früh unter Druck. So gelang ihnen auch das 3:0. Pellinger eroberte den Ball und spielte, nach einen schönen Doppelpass mit Klement, den Ball zu Ovcharovits, dieser Blickte auf und überhob den Torhüter. In weiterer Folge hatten die Hausherren weitere gute Möglichkeiten, nutzten diese aber nicht. In der 68 Minute erhöhten sie aber auf 4:0 nach einem schönen Querpass war Pellinger zur Stelle und schoss den Ball in die Maschen. In der Schlussphase fiel kein Tor mehr und so ging der Sieg mit 4:0 an Auersthal.

Stimmen zum Spiel

Anton Habeler (Trainer Eckartsau): „Die ersten 15-20 Minuten war Auersthal etwas besser und hatte auch Chancen. Die zweite Hälfte war dann eine klare Angelegenheit und somit haben wir auch verdient gewonnen.“

Wolfgang Rygl (Trainer Auersthal): „In der ersten Hälfte war es eine ausgeglichene Partie. Nach Seitenwechsel waren wir aber klar unterlegen. Man muss sich eingestehen das der Sieg für Eckartsau völlig in Ordnung geht.“

 

tipico - Jetzt 100 € Bonus sichern!


Kommentare powered by Disqus