Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Großengersdorf erkämpft Remis gegen Hausbrunn

SC Großengersdorf
SV Hausbrunn

SC Simsek Bau Großengersdorf empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenersten SV Hausbrunn und wollte unbedingt zumindest einen Punkt holen. Großengersdorf blieb in den bisherigen Spielen ohne vollen Erfolg und verlor zuletzt gegen Spannberg 2:4, Hausbrunn war perfekt und mit zwei Siegen in die Meisterschaft gestartet. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Großengersdorf im letzten März mit 2:1 für sich.

Heimelf hält dagegen

Großengersdorf steht nach den ersten Matches schon etwas unter Druck und muss im Match gegen den Tabellenführer wichtige Spieler vorgeben, die Heimelf versucht vor 100 Fans hinten kompakt zu stehen und überlässt über weite Strecken das Spielfeld dem Gegner.

Hausbrunn hat das Geschehen unter Kontrolle und dabei mehr Ballbesitz, die Gäste leisten sich im ersten Spielabschnitt aber noch Fehler im Spielaufbau. Großengersdorf erarbeitet sich daraus Möglichkeiten auf die Führung, die aber nicht zu Ende gespielt werden, auch Hausbrunn kommt in Hälfte 1 zu zwei Torchancen, es bleibt aber bis zur Pause beim torlosen Remis.

Großengersdorf geht per Penalty in Front - Gäste gleichen rasch aus

Die Hausherren müssen schon nach einer halben Stunde verletzungsbedingt das erste und kurz nach dem Seitenwechsel ein weiteres Mal tauschen, Großengersdorf agiert in Hälfte 2 bissig und hält gegen den Favoriten gut dagegen.

Hausbrunn hat weiter mehr vom Spiel, kann die sich bietenden Chancen aber nicht verwerten, zu Beginn der Schlussphase geht dagegen das Heimteam nach einem Handvergehen der Gäste im eigenen Strafraum in Front. Patrick Pöschl zeigt nach 70 Minuten keine Nerven und stellt vom Elfmeterpunkt auf 1:0. Hausbrunn drängt danach auf den Ausgleich und schafft diesen wenige Angriffe später, in der 80. Minute befördert Oliver Straka den Ball über die Linie und stellt auf 1:1. Die Gäste zeigen nun gute Kombinationen und spielen auf den Siegestreffer, sind in der Nachspielzeit aber nur mehr zu zehnt. Nach 93 Minuten sieht Lukas Voglmüller die rote Karte und wird des Feldes verwiesen, es bleibt schließlich bei der Punkteteilung.  

Stimme zum Spiel:

Roman Jaschke (Trainer Großengersdorf): "Die Vorzeichen waren nicht gut, es fehlten uns Spieler und wir absolvierten keine gute Trainingswoche, vor dem Match hätte ich den Punkt gegen eine Topmannschaft sofort genommen. Wir hätten zur Pause schon führen können, nach dem Ausgleich wurde es noch gefährlich. Mit dem Punkt bin ich zufrieden, mit etwas Glück wäre sogar mehr möglich gewesen."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung