Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Nordwest-Mitte

Kirchbergs junges Team zeigt in Hinrunde auf - Weiterentwicklung steht im Vordergrund

Nach einem siebenten Platz in der letzten Meisterschaft setzte sich USC Kirchberg/Wagram für die Saison 2017/18 das Ziel, unter die ersten Fünf zu kommen. Der Herbst verlief schließlich mit einer sehr jungen Mannschaft auch zufriedenstellend, nach einem etwas holprigen Start entwickelte sich die Mannschaft gut weiter, blieb die letzten fünf Matches ungeschlagen und überwintert auf Rang 5 der 1. Klasse Nordwest-Mitte. Der Kader soll über die Transferzeit weitgehend unverändert bleiben, an der Defensive und Chancenauswertung gearbeitet und im Frühjahr noch der eine oder andere Punkt mehr als im Herbst gesammelt werden.

Manuel Lill kehrt von Verletzung zurück

Nach dem Erreichen des Zieles für den Herbst, mit der Punktzahl und mit dem Tabellenplatz zeigt sich Kirchbergs Coach Robert Rainalter zufrieden: "Wir haben unser Ziel erreicht, es wäre sogar ein wenig mehr drinnen gewesen. Wir haben ein paar unnötige Remis gespielt und kassierten in so manchem Match in der Schlussphase noch einen Gegentreffer, die Bilanz ist aber sicher positiv. Mit Manuel Lill hat sich einer unserer wichtigsten Spieler nach wenigen Matches an der Hand schwer verletzt, dies war ein Rückschlag für uns, doch die jungen Spieler haben es sehr gut kompensiert."

Bei folgenden Punkten sieht Kirchbergs Coach noch Steigerungspotential: "Wir wollen die Defensive noch weiter verbessern, haben teilweise blöde Fehler gemacht. Auch bei der Chancenauswertung können wir sicher noch weiter zulegen. Wir haben im Kader der Kampfmannschaft einen Schnitt von 20,3 Jahren, nach dem Ausfall von Manuel Lill war er sogar unter 20 Jahren. Es ist ganz klar, dass eine junge Mannschaft noch Fehler macht, wir sind aber guter Dinge, dass die Spieler sich weiter nach vorne entwickeln." Ab dem 7. Jänner trainiert die Mannschaft eigenständig, am 22. Jänner ist Start der offiziellen Vorbereitung und sieben Testspiele sind geplant.

Junge Spieler sollen noch mehr integriert werden

Beim momentanen Stand soll sich am Kader von Kirchberg nichts ändern, angesprochen auf die Ziele für das Frühjahr meint Robert Rainalter: "Wir sind mit dem Platz zufrieden, hätten sicher noch vier Punkte mehr holen können. Im Frühjahr wollen wir vielleicht noch nach oben etwas gutmachen, am wichtigsten ist aber die Weiterentwicklung der Mannschaft und der jungen Spieler. Mit Abdel Rahman Elghandour, der schon im Herbst immer wieder zu Einsätzen kam, und Elias Haas, der aufgrund einer Verletzung noch zu keinen Einsätzen kam, wollen wir einen 16- und ein 17jährigen noch mehr ins Team integrieren."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus