containerdienst24.at

Spielberichte

Michael Kopp mit Triple-Pack - Kirchberg/Wagram gewinnt verdient gegen Sitzenberg

SC Sitzenberg/R.
USC Kirchberg/W.

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenfünfte SC Sitzenberg-Reidling in der 21. Runde der 1. Klasse Nordwest-Mitte auf den Tabellensechsten USC Kirchberg/Wagram . Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:0 zugunsten von SC Sitzenberg-Reidling.

Gäste vergeben Chancen auf deutlich höhere Führung

Nach dem Anpfiff ist das Team von USC Kirchberg/Wagram sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Die Gäste erarbeiten sich vor 100 Zuschauern immer wieder gute Chancen und gehen rasch in Front. In der 6. Minute findet der gegnerische Tormann in Michael Kopp seinen Meister, der nach Pass aus der Mitte auf das Tor zu startet und gekonnt auf 0:1 stellt.

Sitzenberg kann im ersten Durchgang zumeist nur reagieren und lässt in der Folge einige Möglichkeiten zu, Kirchberg startet nicht weniger als fünfmal alleine auf den Tormann zu, kann viele Chancen aber nicht nützen. Mitte der ersten Halbzeit klingelt es aber erneut im Kasten der Gastgeber, nach 22 Minuten ist wieder Michael Kopp zur Stelle und trifft zum 0:2.

Sitzenberg kommt im ersten Durchgang zu zwei guten Chancen, einmal pariert der Gästekeeper gut, die zweite nutzt das Heimteam zum Anschlusstreffer. Manuel Bäck trifft in der 34. Minute nach einer schön herausgespielten Aktion zum 1:2. Die Gäste wissen aber noch vor der Pause eine Antwort, Michael Kopp kommt nach toller Kombination über mehrere Stationen an den Ball und sorgt mit seinem dritten Treffer für den 1:3 Pausenstand (43.).

Gäste lassen nicht mehr viel zu

Nach dem Seitenwechsel steht Sitzenberg hinten besser und Kirchberg kommt nicht mehr zu so vielen Möglichkeiten. Auf der anderen Seite stehen die Gäste in der Defensive auch sehr gut und lassen nur sehr wenig zu, Sitzenberg kommt zu keiner wirklich 100%igen Torchance.

Kirchberg kontrolliert in der Folge das Geschehen und erarbeitet sich ein Chancenplus, der Sieg des Auswärts-Teams gerät nie mehr wirklich in Gefahr und Kirchberg sammelt drei verdiente Punkte ein. 

Stimme zum Spiel:

Robert Rainalter (Trainer Kirchberg/Wagram): "Es war ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft, wir haben nur viel zu viel Chancen liegen lassen. In der ersten Hälfte waren wir drückend überlegen und hätten 5:0 führen können, nach der Pause hatten wir nicht mehr so viele Torchancen, der Sieg war aber nie in Gefahr. Der Sieg hätte höher ausfallen müssen und wir sind teilweise fahrlässig mit den Chancen umgegangen, wir haben aber ein junges Team und es war eine Topleistung."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus