containerdienst24.at

Spielberichte

Titelrennen bleibt spannend - Gars/Kamp macht gegen Weitersfeld das halbe Dutzend voll

USV Weitersfeld
SCU Gars/Kamp

Am Sonntag empfing USV Weitersfeld vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten SCU Gars/Kamp. Das Ziel der Heimischen war klar: man wollte dem Favoriten ein Bein stellen und damit weiter von hinten wegkommen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt, das Match im Oktober endete mit einem 1:1.

Gäste sorgen in Hälfte 1 für die Vorentscheidung

SCU Gars/Kamp startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners, die Gäste finden vor 100 Zuschauern nach wenigen Sekunden die erste Chance vor. Kurz danach wird dem Auswärtsteam ein Strafstoß zugesprochen, Daniel Hurtl zeigt in der 2. Minute keine Nerven und stellt vom Punkt auf 0:1.

Gars bleibt in weiterer Folge das dominierende Team, Weitersfeld versucht dagegenzuhalten und kommt in den ersten 45 Minuten zu einer Topchance, die der Gästekeeper aber entschärft. Mitte des Durchganges erhöht der Tabellenzweite den Vorsprung, nach einem Standard scheitert Markus Angenbauer mit einem Kopfball zunächst am Tormann, befördert in der 22. Minute aber den Ball im Nachschuss über die Linie und stellt auf 0:2. In der Schlussphase des Abschnittes sorgt Gars für die Vorentscheidung, nach einem Eckball und darauffolgendem Geplänkel zieht David Gräf in Minute 38 ab und trifft mit einem satten Schuss zum 0:3 Pausenstand.

Gars drückt aufs 0:3 und verwertet dann die 3. Chance innerhalb weniger Augenblicke! DG7 erhält den Ball nach einem Eckball 25,6 Meter vor dem Tor, zieht ab und trifft genau ins Kreuzeck!

David Landauer, Ticker-Reporter

 

Weitersfeld nur mehr zu zehnt - Gars erhöht Torkonto

In der zweiten Hälfte versuchen die Hausherren nach vorne aktiver zu werden, sind allerdings nach rund einer Stunde nur mehr zu zehnt, in der 62. Minute sieht Lukas Hofer die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen.

Gars scheitert in der Folge am Aluminium und legt in der Schlussphase nach, nach einem abgeblockten Schuss netzt Marcel Hinger in der 73. Minute zum 0:4 ein. Kurz danach schnürt Markus Angenbauer noch seinen Triplepack, zunächst trifft er, nachdem der Tormann ausgespielt ist, ins leere Tor zum 0:5 (83.), wenige Angriffe später fixiert der Mittefeldakteur nach schönem Querpass den 0:6 Endstand (89.).  

Stimme zum Spiel:

Martin Aichinger (Trainer Gars/Kamp): "Wir sind nach wenigen Augenblicken in Führung gegangen, haben danach schöne Tore erzielt und es war eine sehr eindeutige Angelegenheit. Es war ein absolut verdienter Sieg, er hätte sicher auch noch höher ausfallen können."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus