Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nordwest

Offensivkräfte für Wullersdorfer Titeljagd

Der SK Wullersdorf schloss die Herbstmeisterschaft in der 1. Klasse Nordwest an der ersten Position ab. Daher ist das Ziel fürs Frühjahr klar, wie Obmann Markus Semmelmeyer bestätigt: "Wenn du im Winter vorne bist, willst du natürlich auch den Titel holen. Wenn wir es nicht schaffen, geht die Welt aber auch nicht unter."

Wullersdorf zeigte vor allem in der Defensive hervorragenden Leistungen. Offensiv ist noch Luft nach oben. Daher entschloss sich der Verein, in der Wintertransferzeit aktiv zu werden. "Es ist zu gefährlich, sich nur auf die Treffer von Martin Doubek zu verlassen", so Semmelmeyer, der den zweiten Torjäger, Thierry Ahissan weiterhin vorgeben muss. "Er wird nicht bis zum Rückrundenstart fit werden." Mit Patrik Jelovic sicherte sich Wullersdorf einen universell einsetzbaren Offensivspieler. Er war zuletzt bei Breitenbrunn im Burgenland im Einsatz.

Kader aufgerüstet

Mit Jakub Luberda kommt ein weiterer Angreifer an Bord. Er ist 21 Jahre jung, kommt aus Polens dritter Liga. Für die Defensive hatte man sich schon mit Vajo Micic verstärkt. Das war auch nötig, da Phillipp Indraczek wegen eines Kreuzbandrisses noch länger ausfallen wird.

Um bestmöglich vorbereitet in die Rückrunde zu starten, wird kommende Woche ein Trainingslager abgehalten. "Wir fahren nach Olmütz. Es werden 32 Spieler dabei sein. Das zeigt, wie groß der Zusammenhalt im Verein ist", so Semmelmeyer.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus