Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nordwest

Starkes Frühjahr - Spillern will nächste Saison von Beginn weg vorne dabei sein

In der vergangenen Saison der 1. Klasse Nordwest kam SV Spillern im Herbst nicht wie erhofft in die Gänge und belegte zur Halbzeit mit 18 Punkten Rang 6, das Frühjahr verlief dafür sehr erfreulich und die Mannschaft leistete sich nur eine Niederlage, erhielt in der Rückrunde nur acht Gegentreffer. Damit platzierte sich der Verein am Ende mit 46 Punkte noch auf Rang 3, diesen Schwung will man auch in die kommende Meisterschaft mitnehmen. Der Kader für den Herbst ist schon fixiert, Spillern erwartet ein noch ausgeglicheneres nächstes Jahr.

Kader wurde fast komplett gehalten

"Der Herbst war nicht sehr erfreulich, wir haben einige Punkte liegen gelassen. Die Rückrunde war dafür stark und wir haben mit Wullersdorf das beste Frühjahr gespielt. Nächste Saison wollen wir daher von Anfang an vorne dabei sein und streben einen Platz zwischen 3 und 4 an", erklärt Spillerns Sektionsleiter Helmut Mohacsi.

Die Kaderzusammenstellung für das nächste Jahr ist praktisch schon abgeschlossen, nur zwei Spieler aus dem letzten Jahr werden für Spillern nicht mehr auflaufen. Bernd Neugebauer wechselt in die Gebietsliga zu Absdorf, Tormann Julian Pollitzer ging in die 2. Landesliga West zu Sieghartskirchen. Für die Tormann-Position wurde Ersatz aus der 2. Landesliga Ost gefunden, Jürgen Tupy kommt von Obergänserndorf. Mit Martin Bagyura ist von Asparn/Zaya ein Spieler für die 6er Position oder Innenverteidigung zum Team gestoßen, der junge Niclas Pidner war in der Akademie Horn und kehrt zurück, Tomislav Batarilo spielte zuletzt für Guntersdorf und gibt den Pass zu Spillern. "Dominik Dreier ist wieder voll fit und es könnten noch zwei junge Akteure aus der Reserve zur Kampfmannschaft stoßen, wir haben damit 19 Spieler und die Kaderplanung ist damit fertig" erklärt Helmut Mohacsi.

"Fünf bis sieben Teams spielen um Titel"

Am 10. Juli startet bei Spillern die Vorbereitung, am darauffolgenden Wochenende absolviert die Mannschaft von Freitag bis Sonntag in Flachau ein Teambuilding und danach starten die ersten Tests, wobei man unter anderem auf Neusiedl/Zaya, Aspern (Oberliga B), und die beiden Wiener 2. Landesliga Teams von LAC und NAC trifft. "Die Liga wird auf jeden Fall ausgeglichener sein, mit Leobendorf 1b kommt sicher eine starke Mannschaft dazu, Enzersfeld ist sicher wieder gut aufgestellt und es werden fünf bis sieben Teams um den Titel mitspielen", blickt Spillerns Sektionsleiter bereits auf die bevorstehende Meisterschaft.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung