Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Taktisch gut eingestellt - Ernstbrunn besiegt Wullersdorf

SK Ernstbrunn
SK Wullersdorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte SK Raika Ernstbrunn in der 18. Runde der 1. Klasse Nordwest auf den Tabellenersten SK Miet-Tech Wullersdorf. Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst endete mit 1:0 zugunsten von SK Miet-Tech Wullersdorf, beide Mannschaften hofften nacheiner Niederlage im letzten Match auf die Siegerstraße zurückkehren zu können.


Daniel Steininger schnürt Doppelpack

Die Heimelf zeigt sich vor 150 Zuschauern gut auf den Gegner eingestellt, Ernstbrunn steht hinten gut und lässt bei hohen Bällen der Gäste nur wenig zu. Wullersdorf kommt im ersten Durchgang zu einer 100%igen Chance auf die Führung, Thierry Ahissan startet alleine auf den gegnerischen Tormann zu, der Keeper pariert aber den Abschluss. 

Ernstbrunn wird durch schnelle Gegenstöße gefährlich und legt in der Schlussphase des ersten Abschnittes vor. Dominik Halamka setzt sich gut auf der Seite durch und spielt noch einen Stanglpass, Daniel Steininger versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 40 Minuten: 1:0. Kurz darauf erhöht Ernstbrunn den Vorsprung, nach einem Corner zur zweiten Stange wehren die Gäste kurz ab, der Ball wird in die Mitte geköpfelt und Daniel Steininger netzt aus fünf Metern zum 2:0 Pausenstand ein.

Wullersdorf kann Abwehr der Heimelf nicht knacken

Nach dem Seitenwechsel versuchen die Gäste dem Match noch eine Wende zu geben, Wullersdorf agiert vermehrt mit hohen Bällen an die Spitze und hat mehr vom Spiel. Ernstbrunn steht aber hinten sehr kompakt und lässt fast nichts zu. Das Auswärtsteam findet so keine richtig 100%ige Möglichkeit auf den Anschlusstreffer vor und bleibt and diesem Nachmittag ohne Torerfolg. Ernstbrunn kommt durch schnelle Gegenstöße noch zu Gelegenheiten, die Heimelf lässt zudem bis zum Schluss hinten nichts zu und feiert am Ende einen 2:0 Erfolg.

Stimme zum Spiel:  

Bernd Zinser (Spielertrainer Ernstbrunn): "Wir haben die Stärken und Schwächen des Gegners gekannt, wir waren wirklich gut auf Wullersdorf eingestellt. Mit schnellen Gegenstößen sorgten wir für Gefahr und gingen vor der Pause 2:0 in Führung. Wullersdorf fand in der zweiten Halbzeit keine 100%ige Chancen vor, ich bin stolz auf unsere Burschen, sie haben taktisch sehr diszipliniert gespielt und der Sieg geht am Ende in Ordnung."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus