Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Ost

Ersatz für Langzeitverletzte gefunden - Breitenfurt strebt Platz zwischen 3 und 6 an

Vergangenes Jahr belegte SK Breitenfurt in der Endabrechnung mit 48 Zählern noch Platz 7 in der 1. Klasse Ost, unter dem neuen Coach Thomas Fehlner waren die Leistungen des Teams zunächst schwankend und der Verein hatte mit Ausfällen von wichtigen Spieler zu kämpfen. Im Finish des Herbstes verlor Breitenfurt nur noch einmal und landete mit 23 Punkten auf Platz 6. Für das Frühjahr wurde Ersatz für die verletzten Spieler gefunden und mit Michael Mahr hat ein neuer Coach das Kommando übernommen.

Innenverteidiger langfristig geliehen

"Prinzipiell müssen wir mit der Hinrunde zufrieden sein, durch teilweise schlechte defensive Entscheidungen kamen aber Spiele zustande, bei denen wir keine Punkt liegenlassen hätten müssen. Wir hatten im Laufe des Herbstes auch Ausfälle, die unsere junge Spieler gut kompensieren konnten, dadurch hat die Stabilität aber manchmal gelitten. Der sechste Platz ist in Ordnung, es ist aber weniger, als das Team leisten könnte“, erklärt Breitenfurts sportlicher Leiter Markus Brtnik.

Die zwei, drei verletzten Akteure werden dem Verein auch weiter nicht zur Verfügung stehen, in der Transferzeit wurden auch deshalb neue Spieler mit an Bord geholt. Manuel Oder kommt aus Oberösterreich und spielte zuletzt bei Losenstein, er ist zum Studium in Wien und der junge Innenverteidiger wird von Breitenfurt längerfristig ausgeliehen. Fabio Zimmermann trainierte auch in der Akademie und beim LAZ, er war zuletzt bei Ebreichsdorf II und kann in der Offensive auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Ali Mohammadi war zuletzt in Bad Vöslau, er wohnt jetzt in Breitenfurt und hat sich beim Verein angetragen.

Zwei Spieler stehen im Frühjahr nicht mehr im Kader von Breitenfurt, Daniel Dungl kehrte aus zeitlichen Gründen zu seinem Heimatverein ASK Erlaa zurück, Davor Grgic bekam ein gutes Angebot aus dem Burgenland und wechselt zu Redlschlag. Am 22. Jänner startete Breitenfurt in die Vorbereitung, am Samstag trifft man zum Auftakt der Testreihe auf Helfort 15. Markus Brtnik meint auf die Frage nach den Zielen für das Frühjahr: "Wir wollen insgesamt auf den Plätzen 6 bis 3 landen, es war nie angedacht, um den Meister zuspielen. Unser neuer Trainer Michael Mahr kennt die Region sehr gut, ist sehr engagiert und interessiert. Er schaut auch sehr auf die Taktik, viele von den Spielern haben nie eine taktische Ausbildung genossen und das wird uns in der Entwicklung in der kommenden Zeit sicher weiterbringen."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus