Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Ost

Transfers bei Schwadorf und Fischamend

ASK Schwadorf hat sich für die Rückrunde das Ziel gesetzt, zumindest den starken Herbst zu bestätigen, der Tabellenzweite der 1. Klasse Ost wurde noch auf dem Transfermarkt aktiv und holte neue Spieler in den Kader. Mittelfeldspieler Christian Eder kommt von 1980 Wien, Verteidiger Milos Gicic spielte zuletzt ebenfalls in Wien bei Helfort. Bei Mittelfeldspieler Alican Kaplan von SKV Ankara und Stürmer Emre Yavuz von Ankerbrot hat man sich bereits geeinigt, es fehlen aber noch die Bestätigungen der Anfrage.

Ärger um Innenverteidiger

Für die Innenverteidigerposition war Schwadorf auch auf der Suche nach zusätzlicher Verstärkung und hatte bereits vermeintlich einen Spieler an der Angel, es kam aber zu keinem Transfer und Trainer Thomas Khopp zeigt sich darüber sehr verärgert, hatte man doch schon eine 100% Zusage, der Akteur hatte bereits bei Schwadorf mittraininert und ist auch bei einem Freundschaftsspiel aufgelaufen. "Er ist immer zweigleisig gefahren, so eine Charakterlosigkeit habe ich noch nie erlebt. Ich habe ihm gesagt, dass wenn er zu 100% zusagt, ich mich auch nicht mehr nach einem Innenverteidiger umschaue, jetzt kann ich keinen mehr bekommen und wir fühlen uns hintergangen!"

Mitte Jänner ist Schwadorf in die Vorbereitung gestartet, im ersten Test gegen Velm setzte man sich 5:1 durch. Am Sonntag folgt das nächste Testmatch, auf eigenem Platz geht es gegen die RLO Mannschaft Bruck.

Drei Zugänge bei Fischamend

Drei Spieler hat ATSV Fischamend als Zugänge bestätigt, Florian Chilla kommt von Bruck und einer Spielgemeinschaft mit Sommerein, er kann auf der Außenbahn auflaufen. Zudem wurde Uros Ilic mit an Bord geholt, er war zuletzt beim FavAC, kann auf der Außenbahn oder im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden. Tormann Manuel Masata stand schon länger als Zugang fest, er kommt von Wienerfeld und ersetzt Peter Prazak, der eine Karrierepause einlegt. Michael Höpp ging zu Margarethen/Moos und auch Andrej Veselinovic wird im Frühjahr Fischamend nicht zur Verfügung stehen.

Die Transferaktivitäten sind bei Fischamend laut dem sportlichen Leiter Michael Jusits prinzipiell abgeschlossen, ein bis zwei Transfer sind zwar noch offen, eher aber für die Reserve gedacht. Die Mannschaft befindet sich nach dem Start am 22. Jänner ind er zweiten Vorbereitungswoche, einige Verletzte kehren zurück und das Team ist mit einem 22 Mann Kader gut bestückt.

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus