Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Klarer Heimsieg - Himberg gewinnt Frühjahresauftakt gegen Hof

SC Himberg
SC Hof/L.

Am Freitag traf SC Himberg in der 1. Klasse Ost auf SC Hof am Leithaberge. Die Hausherren wollten zum Auftakt der Rückrunde nach einer guten Vorbereitung mit einem vollen Erfolg weiter von unten weg, die Gäste hofften auf einen guten Start in die zweite Saisonhälfte. In der Hinrunde setzte sich Hof im direkten Duell 2:1 durch.


Himberg legt Grundstein zum Sieg in der ersten Halbzeit

Die Vereinsverantwortlichen von Himberg hatten alles dafür getan, um das Spiel plangemäß spielen zu können, rund 100 Zuseher sehen in der ersten Hälfte eine Heimmannschaft, die das Spiel unter Kontrolle bringt und nach zehn Minuten die erste Chance durch Helmut Zeiner vorfindet, allein vor dem gegnerischen Tormann kann dieser aber nicht verwerten.

Kurz darauf klingelt es aber erstmals im Gehäuse von Hof, Helmut Zeiner spielt eine tolle Flanke in den Strafraum, Denis Hamzic lässt dem Torwart keine Chance und trifft in Minute 18 zum 1:0. Himberg zeigt sich danach hinten kompakt und lässt vor der Pause keine Möglichkeit des Gegners zu, Hof ist bemüht, kann nach vorne aber zunächst nur selten gefährlich werden.

Knapp vor der Pause stellt das Heimteam die Weichen bereits auf Sieg, dieses Mal leistet Denis Hamzic den Assist, in der 42. Minute findet der gegnerische Tormann in Helmut Zeiner seinen Meister, der gekonnt auf 2:0 stellt.

Hof nur mehr zu zehnt - Heimelf legt nach

 Kurz nach dem Seitenwechsel findet Hof die größte Chance auf den Anschlusstreffer vor, ein Schuss aus spitzem Winkel geht in der 50. Minute aber am Tor des Gegners vorbei. Nach etwas mehr als einer Stunde sorgt Himberg auf der anderen Seite für die Vorentscheidung, ein von Helmut Zeiner getretener Eckball wir per Kopf weiter gescherzelt, Luca Foller bewahrt in der 63. Minute, bei der zweiten Stange stehend, kühlen Kopf und kann zum 3:0 einschieben.

Für Hof kommt es kurz danach noch schlimmer, der Schiedsrichter zeigt in der 67. Minute die gelb-rote Karte: Klaus Nowak muss bereits vorzeitig den Platz verlassen. Die Gäste versuchen auch in Unterzahl mit hohen Bällen nach vorne für Gefahr zu sorgen, Himberg hat in dieser Pahe aber alles im Griff und legt noch einmal nach. Thorsten Semler zeigt in der 68. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 4:0, die Heimelf findet danach noch Chancen auf einen höheren Sieg vor. Es bleibt aber bei diesem Spielstand und SC Himberg darf nach dem Schlusspfiff über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel:

Patrick Fürst (Trainer Himberg): "Zunächst Hut ab vor dem Verein, sie haben alles getan, damit wir spielen können. Der Platz war für die Verhältnisse sehr in Ordnung und mein Team war richtig geil auf das Match. Wir haben in 90 Minuten nur eine Torchance von Hof zugelassen, hatten selbst noch drei Sitzer auf einen höheren Sieg. Ich bin total zufrieden mit der Leistung des Teams, sie haben nach einer guten Vorbereitung dort weitergemacht."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus