Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kirchberg feiert hart erkämpften Heimsieg über Wiesmath

In einem spannenden 1. Klasse Süd-Match setzte sich USV Kirchberg/Wechsel am Ende gegen SK Wiesmath 2:0 (1:0) durch. Die Heimelf ging noch in der Anfangsphase durch Mate Halmos 1:0 in Führung, das Match blieb danach lange Zeit offen. Nach etwas mehr als einer Stunde traf Florian Lengl mit einem Traumtor zum 2:0, die Gäste versuchten bis zum Schluss dem Match eine Wende zu geben. In der Schlussphase wurden Kirchbergs Karl Apfl mit Rot und David Rosenbichler mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen. Jetzt Trainingslager buchen!

Kirchberg trifft in der Anfangsviertelstunde

Die Teams verlangten einander von Beginn weg alles ab, 100 Zuschauer sahen aber ein Gästeteam, das zunächst noch nicht ins Spiel fand. Kirchberg war in der Anfangsviertelstunde die etwas aktivere Mannschaft und ging schließlich auch in Führung. Nach einem Eckball kam Mate Halmos an der ersten Stange ans Leder und schlenzte den Ball zum 1:0 in die Maschen.

Wiesmath wurde danach besser, eine erste gute Möglichkeit ging knapp neben das Tor, auf der anderen Seite traf Mate Halmos mit einem Schuss nur Aluminium. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte waren die Gäste die bessere Mannschaft, schafften es in dieser Phase aber nicht den Ausgleich zu erzielen.

Wiesmath drängt - Heimelf trifft

Nach dem Seitenwechsel übernahm Wiesmath 15 Minuten das Kommando und erarbeitete sich mehrere sehr gute Ausgleichschancen, die aber nicht genützt wurden. Nach einer Stunde erhöhte Kirchberg den Vorsprung. Reinhard Riegler gab nach einem schnellen Angriff noch einmal zurück und Florian Lengl erzielte mit einem Traumschuss genau ins Kreuzeck das 2:0.

Für die Gäste wurde es in der Folge schwierig, dem Match noch eine Wende zu geben, Kirchberg hatte im Konter mehrere Möglichkeiten, die aber aus kürzester Entfernung nicht genutzt wurden. Wiesmath machte im Laufe des zweiten Durchganges noch einmal Druck, konnte das Match aber nicht mehr drehen. Kirchberg verlor durch unnötige Disziplinlosigkeiten in den Schlussminuten noch zwei Spieler durch Ausschlüsse, gewann das Match aber zu neunt.

Stimmen zum Spiel:

Harald Aulabauer (Trainer Kirchberg): "Wir mussten alles abrufen, um diese Partie zu gewinnen. Nach dem 1:0 hat der Gegner auf den Ausgleich gedrängt, in der zweiten Hälfte schafften wir aber das 2:0 und hätten danach noch nachlegen müssen. Positiv ist heute der Sieg, die Disziplinlosigkeiten dürfen aber am Ende nicht sein, daran müssen wir arbeiten."

Jürgen Eidler (Trainer Wiesmath): "Im Prinzip ist es ein Spiegelbild der Saison, wir waren nach dem 0:1 verkrampft, wurden dann am Ende der ersten Hälfte besser und hatten nach der Pause drei sehr gute Möglichkeiten auf den Ausgleich. Irgendwie war die Niederlage gerecht, sie haben die Tore gemacht."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter