Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Waldviertel

Pfaffenschlag arbeitet noch an Stabilität der Defensive

Nach einem holprigen Start in den Herbst der Saison 2017/18 kam die Mannschaft von SC Pfaffenschlag im Laufe der Hinrunde auf Touren, gewann im Finish der ersten Meisterschaftshälfte vier Spiele in Folge und belegte während der Winterpause mit 21 Punkten Platz 4 in der 1. Klasse Waldviertel. In der Transferzeit hatte der Verein daher keinen Grund am Kader viel zu verändern, als einziger Zugang wurde Richard Scharner von Purgstall geholt, er kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Ende Jänner startete Pfaffenschlag in die Vorbereitung und absolvierte inzwischen schon einige Testspiele.

Ein Test noch geplant

Pfaffenschlag startete in die Testspielreihe mit einem 1:0 Erfolg über Brand/Nagelberg, danach traf der Tabellenvierte der 1. Klasse Waldviertel auf das 2. Landeliga Team Gmünd und führte zur Halbzeit 2:1, musste sich am Ende aber noch klar 2:8 geschlagen geben. Es folgte ein 2:2 gegen Hartl Haus Echsenbach, im bisher letzten Match lag man gegen Rehberg 1:2 zurück und Pfaffenschlag war laut seinem Coach am Drücker, wurde ausgekontert und verlor 1:4. Dieses Wochenende ist noch ein letzter Test gegen eine Mannschaft aus Tschechien geplant.

"Durch Krankheit oder privater Ausfälle konnten wir in den letzten Wochen bei den Tests noch nie komplett antreten. Die letzte Woche war aufgrund der Kälte ein wenige problematisch, die Mannschaft trainierte einmal in der Kraftkammer und absolvierte eine kurze Laufeinheit. Jetzt soll es ja wieder schöner werden, ich rechne aber eigentlich nicht damit, dass planmäßig in die Rückrunde gestartet werden kann", erklärt Trainer Bruno Meyer.

Pfaffenschlag konnte zweimal in Schrems auf Kunstrasen trainieren, in dieser Vorbereitung war es aber schwierig, technische Elemente zu üben und die spielerische Seite bis jetzt zu verfeinern. Laut Bruno Meyer wird in den letzten Einheiten vor dem Rückrundenstart noch die Stabilität in der Defensive verbessert, es wird versucht, bei schwierigen Witterungsbedingungen noch das beste aus der letzten Zeit vor der Frühjahresmeisterschaft zu machen.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus