Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Spannendes Nachtragsmatch - Rappottenstein bezwingt Heidenreichstein

Im Nachtragsspiel der 14. Runde der 1. Klasse Waldviertel hatte am Freitag USC Rappottenstein im Sechs-Punkte-Match FC Heidenreichstein zu Gast. Rappottenstein konnte letztes Wochenende die Partie gegen Kautzen drehen und einmal mehr die Heimstärke zeigen, Heidenreichstein setzte sich am letzten Spieltag gegen Raxendorf durch. Das letzte direkte Duell gewann Heidenreichstein daheim 2:0.

Keine Tore in Hälfte 1

100 Fans sehen in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Match, die Partie wird intensiv geführt und beide Mannschaften suchen auch den Weg nach vorne. Rappottenstein hat letztes Wochenende Selbstvertrauen getankt und will zu Hause nachlegen, die Gäste haben sich im Winter aber gut verstärkt und konnten im Frühjahr bereits zweimal anschreiben.

Die beiden Teams begegnen sich in den ersten 45 Minuten auf Augenhöhe, es entwickelt sich ein Hin und Her, die Defensivreihen stehen aber gut. Das Visier ist bei beiden Vereine noch nicht perfekt eingestellt, so bleibt es bis zur Pause beim torlosen Zwischenstand.

Gäste gleichen noch einmal aus - Bartkomiej Forc mit Doppelpack zum Sieg

Nach dem Seitenwechsel nimmt das Match mehr Fahrt auf, die Hausherren finden besser in die Partie und gehen relativ rasch in Führung Nach einem langen Ball leitet Spielertrainer Günter Schrenk das Leder weiter, Bartkomiej Forc ist in der 53. Minute zur Stelle und netzt zum 1:0 ein. Rappottenstein bekommt nun Übergewicht und erhöht nur wenige Augenblicke später den Vorsprung, nach gutem Pressing erobert das Heimteam den Ball, Jaroslav Ludacka schließt in Minute 56 mit einem schönen Schuss ab und erhöht auf 2:0.

Danach kommt aber Heidenreichstein auf und kann den Rückstand Mitte der zweiten Halbzeit egalisieren. Zunächst wird den Gästen ein Freistoß zugesprochen, den Stürmer Tomas Birma aus 18 Metern zum 2:1 versenkt (60.). Wenige Angriffe später gleicht Heidenreichstein aus, wieder ist Goalgetter Tomas Birma zur Stelle und netzt in der 68. Minute zum 2:2 ein. Nun wacht aber Rappottenstein auf und weiß rasch eine Antwort. Wieder erobern die Hausherren durch Pressing den Ball, Günter Schrenk steckt durch und Bartkomiej Forc sorgt in der 73. Minute für das 3:2. Das Gästeteam wirft danach alles nach vorne und hat bei einem Lattenschuss Pech, die Heimelf bringt den Vorsprung über die Zeit und holt drei wichtige Punkte.

Stimme zum Spiel:

Günter Schrenk (Spielertrainer Rappottenstein): "Prinzipiell war das Spiel wie gegen Kautzen, es war sehr ausgeglichen, man hat gesehen, dass sich Heidenreichstein mit den beiden Legionären sehr gut verstärkt hat. Nach der Pause gingen wir 2:0 in Führung, haben dann aber 15 Minuten das Spielen eingestellt und kassierten den Ausgleich. Wir haben danach aber noch einmal eine Antwort gewusst und gewannen das Match."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung